Skip to main content

Verwandeln Sie Ihren PC in einen Medien-Streaming-Rechner

Wenn du so wie ich bist, hast du ein beeindruckendes Medienimperium in deinem PC aufgebaut. Sie haben ein Album nach dem anderen mit süßen Marmeladen zusammengestellt. Du hast jede Menge geschätzter Fotos von deinen Abenteuern und deine Videosammlung reicht von Smartphone-Gag-Rollen über Familienfilme bis hin zu hochauflösenden Videos, die aus deiner DVD-Sammlung stammen.

Das Problem ist, dass sie alle auf deinem PC hängen bleiben . Was, wenn Sie eines Ihrer Videos auf dem großen, schönen HDTV in Ihrem Wohnzimmer sehen möchten oder Ihre komplette Musiksammlung auf einem Smartphone mit Aufbewahrungstasche hören möchten?

Die Lösung ist einfach: Verwandeln Sie Ihren PC in einen Medienschleuder , ein Gerät, mit dem Sie Ihre Musik, Filme und Fotos überall dorthin streamen können, wo Sie möchten. Es ist einfacher, als Sie vielleicht denken, obwohl der schwierige Teil die Entscheidung ist, welche Serverlösung Sie verwenden möchten und wie viel Sie ausgeben möchten.

[Lesen Sie weiter: Die besten Bluetooth-Lautsprecher]

Wählen Sie den richtigen PC aus der Job

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Computer der Aufgabe gewachsen ist. Server-Software kann Ihren PC stark belasten, insbesondere beim ersten Indizieren Ihrer Medienbibliothek - aber auch beim aktiven Streaming. Darüber hinaus müssen Sie Ihren PC rund um die Uhr laufen lassen, wenn Ihre Medienbibliothek rund um die Uhr verfügbar sein soll.

Sie können jeden PC für die Übertragung von Medien über das Internet konfigurieren, es empfiehlt sich jedoch, eine dedizierte Maschine, die rund um die Uhr in einem Schrank oder Keller laufen kann. Wenn es in einem Schandfleck eines Gehäuses untergebracht ist, das im Dunkeln am besten aussieht, umso besser!

Tatsächlich entscheiden sich viele Benutzer dafür, ein älteres System als einen dedizierten Medienserver zu verwenden: einen, der still im Weg sitzen kann ein Schrank oder Keller bis zum Schleudern aufgerufen. Wenn Sie es sich leisten können, einen ganzen PC der Medienwerbung zu widmen, ist es nicht so wichtig, ob es ein schreiendes Kraftpaket eines Systems ist, weil es all seine Ressourcen dem Serverdienst widmen kann.

Die Software, die wir verwenden explore today wird keine riesige Anforderung auf Ihrem PC stellen, aber auf der sicheren Seite sollten Sie wahrscheinlich einen PC mit Windows 7 oder höher mit mindestens 4 GB RAM und einem diskreten verwenden Grafikkarte, um ein reibungsloses Rendern beim Streamen von Filmen zu gewährleisten. Die Optimierung von Windows 8 für die Ausführung auf einem älteren Computer ist wahrscheinlich der beste Weg, aber es gibt auch ein paar anständige, kostenlose Optimierungen, die Sie vornehmen können, um die Leistung unter Windows 7 zu verbessern.

Wählen Sie die Software, die Ihren Anforderungen entspricht

An Beginnen Sie mit dem Schleudern, Sie benötigen eine zuverlässige Medienserver-Software. Dies wird nicht nur diktieren, welche Medien Sie teilen können, sondern wo Sie es teilen können.

Zum Beispiel ist Pogoplug PC ein ziemlich einfaches Windows-Dienstprogramm, das Ihre Medien auf Ihren mobilen Geräten, anderen PCs und so ziemlich alles mit ein Webbrowser. Wählen Sie einfach die Ordner aus, die Sie teilen möchten, und melden Sie sich dann über eine der kostenlosen Partner-Apps von Pogoplug (verfügbar für Android und iOS) oder jeden Browser in Ihrem Konto an. Von dort aus können Sie ein einzelnes Foto öffnen, eine Diashow ansehen, ein Video streamen oder Musik hören.

Richten Sie Pogoplug auf Ihrem PC ein und Sie können mit den kostenlosen Apps für Android und iOS von überall auf Ihre Mediathek zugreifen.

Sie sind auch nicht auf Medien beschränkt. Die Software kann Dateien auch "streamen". Dies ist praktisch, wenn Sie mobilen Zugriff auf beispielsweise Microsoft Office-Dokumente benötigen, wenn Sie beruflich unterwegs sind. Es gibt eine integrierte Vorschaufunktion, die Word, Excel, PowerPoint, PDF und andere gängige Formate unterstützt.

Pogoplug ermöglicht es Ihnen auch, Elemente mit Freunden und Familienmitgliedern zu teilen und Links zu generieren, mit denen andere Ihre Inhalte anzeigen können. Außerdem können Sie Dateien herunterladen, wenn Sie an einem anderen PC arbeiten und für einige Dokumente oder Musik auf Ihren Heimserver zugreifen müssen.

Die Vollversion von Pogoplug PC kostet $ 29,95. Der Preis beinhaltet 5 GB Cloudspeicher, den Sie verwenden können, um Elemente zu speichern, auf die Sie zugreifen möchten, auch wenn Ihr Computer offline ist.

Wenn Sie die Option zum Streamen Ihrer Medien zu Ihrem Fernsehgerät wünschen, sollten Sie PlayOn in Betracht ziehen. Dieser Media-Streaming-Dienst verwandelt Ihren PC in eine Art Roku-Box, die Ihnen Zugang zu Kanälen wie ABC, Food Network, Hulu, Netflix und TBS bietet. Aber es kann auch Ihre persönlichen Mediatheken streamen (leider nicht Ihre Dokumente).

Die einfache PlayOn-Oberfläche ist nicht viel anzusehen, aber es macht die Medienordner Ihres PCs mit Smartphones, Set-Top-Boxen und Andere Geräte sind kinderleicht.

Außerdem funktioniert PlayOn mit einer großen Auswahl an Geräten, einschließlich der meisten Spielkonsolen, Smartphones, Tablets und Set-Top-Boxen (einschließlich Google TV und Roku). Es unterstützt auch DLNA, einen relativ neuen Media-Streaming-Standard, der das Home-Streaming vereinfacht. Viele neue intelligente HDTVs, Blu-ray-Player und Ähnliches unterstützen DLNA-Streaming, also haben Sie wahrscheinlich ein DLNA-zertifiziertes Gerät in Ihrem Haus. Wenn Sie Ihre Medien auf Ihrem HD-Fernseher sehen möchten, haben Sie PlayOn wahrscheinlich abgedeckt.

Der Service und die Software kosten $ 39,99 pro Jahr (obwohl Sie es oft für weniger als $ 24,99 im Rahmen eines Frühlingsverkaufs finden) . Wenn Sie jedoch hauptsächlich Ihre eigene Bibliothek streamen und sich nicht um die Premium-Kanäle kümmern möchten, können Sie mit PlayOn Lite genau das tun (und nur ).

Schließlich gibt es Plex, Eine Streaming Media Lösung, die Alex Castle von PCWorld sagte, würde dich Netflix und Hulu vergessen lassen. Das liegt daran, dass es leistungsfähiger als Pogoplug PC oder PlayOn ist, mit Funktionen wie dem automatischen Herunterladen von Metadaten für jedes Element in Ihrer Bibliothek und Transcodierung während des Betriebs: Wenn eine bestimmte Video- oder Musikdatei nicht direkt mit dem Gerät kompatibel ist, Wenn er es anschaut, transponiert Plex es in ein Format, das kompatibel ist.

Plex verfügt über ein raffiniertes Menü, das das Durchsuchen Ihrer Medienbibliothek zu einer angenehmen Aufgabe macht. Außerdem zieht Plex automatisch Metadaten ein, um fehlende Informationen wie Veröffentlichungsdatum, Interpret usw. auszufüllen.

Wie das bereits erwähnte PlayOn bietet Plex eine Reihe von Abonnement-Kanälen, wie CBS, Hulu und NBC. Es verfügt sogar über ein Browser-Bookmarklet, mit dem Sie ein beliebiges Webvideo zu Ihrer Warteschlange hinzufügen können. Sie erhalten auch eine eindeutige E-Mail-Adresse, die Sie verwenden können, um Links zu Ihrer Warteschlange zu senden, was sehr praktisch ist, wenn Ihnen jemand mitten auf einer Party ein tolles Video auf einem Smartphone zeigt. Leihen Sie sich einfach das Telefon aus, mailen Sie sich den Link und sehen Sie es sich auf Ihrem HDTV an, wenn Sie nach Hause kommen.

Der Nachteil ist, dass Plex ein wenig stumpf ist. Das Einrichten und Verwenden des Dienstes kann etwas verwirrend sein, und einige der Supportseiten des Unternehmens sind unvollständig. Zum Glück gibt es ein sehr aktives Benutzerforum, auf das Sie sich bei der technischen Unterstützung verlassen können.

Außerdem ist die erforderliche Plex Media Server-Software zwar kostenlos (für Windows und Linux), aber nicht für bestimmte Apps und Funktionen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Daten auf einen anderen PC streamen möchten, müssen Sie den kostenlosen Plex Desktop-Client auf diesem PC installieren. Wenn Sie lieber von einem Webbrowser streamen möchten, müssen Sie ein Abonnement im Wert von 4 $ monatlich bezahlen, um den Plex Browser-Client zu verwenden. Plex bietet auch ordentliche Apps für Android, iOS und Windows Phone 7 an, aber jeder kostet 4,99 $.

Nutzen Sie Ihren Cloud-Speicher

Solange wir über mobile Geräte sprechen, wenn Sie wirklich gerade sind Wenn Sie von Ihrem Smartphone oder Tablet aus auf alle Ihre Medien zugreifen möchten, gibt es noch eine weitere Option: Cloud-Dienste.

Die kostenlose Dropbox-App.

Zum Beispiel können Sie mit den Apps für Dropbox und SugarSync Ihre gespeicherte Cloud anzeigen Fotos, Dokumente und Videos auf Ihrem Telefon oder Tablet. Sie enthalten auch rudimentäre Musik-Player, aber wenn Sie eine noch bessere mobile Jukebox-Erfahrung wollen, ist es schwer, Google Music zu schlagen - derzeit nur für Android verfügbar.

Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre Medien bereits mit der Cloud synchronisieren Sie können Ihren PC wahrscheinlich aus der Gleichung herausschneiden und alles in eine App streamen. Sowohl Dropbox als auch SugarSync bieten kostenlose Accounts - 2 GB bzw. 5 GB Speicherplatz -, aber wenn Sie mehr möchten, müssen Sie für das Privileg bezahlen, Ihre Medien von den Servern anderer zu streamen. Es ist keine schlechte Lösung, aber nichts ist einfacher als die Einrichtung eines eigenen Media-Sling-Systems, das Ihre Dateien überall auf der Welt auf fast jedem Gerät, das Sie besitzen, liefern kann.