Skip to main content

Adobe Photoshop Elements 9 fügt nützliche neue Verbesserungen hinzu

Adobe Photoshop Elements 9, die neue Version von Adobes Bildbearbeitungs- und -organisations-Anwendung, fügt ein paar interessante Funktionen hinzu, aber nichts, was witziger Natur ist - es sei denn, Sie entscheiden sich für die Macintosh-Version einige Funktionen in früheren Windows-Versionen gefunden. Aber auf welcher Plattform Sie auch arbeiten: Elements 9 (100 US-Dollar oder 140 US-Dollar für die Plus-Version, Stand 21. September 2010) bleibt eine der besseren Bildverarbeitungsanwendungen auf Consumer-Ebene.

Enhanced Enhancers

Freistellen (links) und Framing-Effekte in Photoshop Elements 9.

Natürlich fügt Photoshop Elements 9 neue Bearbeitungs- und Erweiterungsfunktionen hinzu. Im Modus "Geführte Bearbeitung" (auch bekannt als "Lead-me-by-the-nose" -Modus) finden Sie einen neuen Reflexionseffekt, Pop-Art-Effekte und "Lomo" -Kameraeffekte. Wenn Sie das Know-how hätten, könnten Sie das wahrscheinlich ohne Schritt-für-Schritt erledigen. Das neue "Perfect Portrait" -Feature führt Sie lediglich durch die Verwendung verschiedener Bearbeitungswerkzeuge, wie z. B. dem Spot-Healing-Pinsel und dem Rote-Augen-Entfernen-Tool, um Ihre Porträts zu verbessern. Wenn Sie mit den Werkzeugen vertraut sind, benötigen Sie möglicherweise keine Unterstützung, aber wenn Sie dies nicht tun, können die Anweisungen in der Seitenleiste hilfreich sein.

Die Funktion Photomerge Style Match in Photoshop Elements 9.

A Mit der neuen Funktion Photomerge Style Match können Sie ein Quellfoto festlegen und seine Eigenschaften auf ein anderes Foto Ihrer Wahl anwenden. So können Sie beispielsweise ein Schwarz-Weiß-Foto als Quelle für ein Farbfoto verwenden. Sie können mit einigen Schiebereglern den Effekt und mit zwei Pinseln entweder die Effekte aus Bildbereichen entfernen oder hinzufügen. Ich fand es nützlich, Bilder in Graustufen zu konvertieren und dann Teile davon in Farbe wiederherzustellen, wie Sie es vielleicht mit dem Verlaufsbürstchen in Photoshop CS5 machen (in Elements 9 fehlt ein Verlaufsbürstchen).

[Weiterführende Literatur: Ihr neuer PC benötigt Diese 15 kostenlosen, exzellenten Programme]

Sie könnten dasselbe erreichen, indem Sie die Vorteile von Ebenenmasken nutzen, eine neue Funktion in Elements 9 (die aber schon seit Äonen in der Vollversion von Photoshop verfügbar ist). Mit einer Ebenenmaske können Sie die Deckkraft von Elementen innerhalb von Ebenen Ihrer Komposition leicht variieren. Das heißt, Sie können einen Teil einer Ebene auswählen oder maskieren und dann nur diesen Teil bei etwa 50 Prozent anzeigen. Diese Fähigkeit hilft dabei, interessante Kompositionen aus mehreren Objekten zu erstellen.

Der Spot-Healing-Pinsel, bereits ein leistungsfähiges Klonwerkzeug zur Korrektur von Schönheitsfehlern und Ähnlichem, wurde ebenfalls aktualisiert, sodass Sie jetzt große unerwünschte Teile von Bildern entfernen können. Zum Beispiel habe ich damit eine Person (mich) aus einem Bild entfernt, obwohl ich vor einem ziemlich komplizierten Hintergrund stand. Es bedurfte einiger Durchgänge, aber letztendlich konnte ich nicht feststellen, dass ich jemals auf dem Bild war.

Panoramafunktion von Photoshop Elements 9: vor Kantenfüllung.

Photoshop Elements 9s Panoramafunktion: nach Kantenfüllung.

Ich war auch sehr beeindruckt von der verbesserten Panorama-Funktion von Elements. Ich habe es verwendet, um mehrere Bilder zusammenzufügen, und wie in der vorherigen Version, hat Elements eine phänomenale Arbeit geleistet, die Aufnahmen zu kombinieren und ihre Kanten zu mischen. Aber jetzt bietet das Werkzeug an, um die Ränder des Panoramas zu füllen (normalerweise, wenn Sie Bilder zusammenfügen, müssen Sie zuschneiden, um rauhe Ränder loszuwerden. Wieder hat es eine große Arbeit des Ausfüllens der fehlenden Bereiche geleistet und ein schönes Panorama verursacht .

Leider lässt mich der Elements Organizer nicht mit dem gleichen warmen, fröhlichen Gefühl zurück. Der Organizer bleibt eine separate Anwendung (dient auch in Adobe Premiere Elements), und die Getrenntheit macht das Arbeiten mit mehreren Fotos sogar klobig mehr, wenn Adobe Funktionen hinzufügt.Wenn Sie wesentliche Änderungen an einem Bild im Organizer vornehmen möchten, müssen Sie das Bild auswählen, auf die Registerkarte "Fix" klicken, den gewünschten Bearbeitungsmodus auswählen und auf den Editor warten Dann haben Sie zwei Photoshop - Symbole in Ihrer Taskleiste - eine für den Organisator, eine für den Editor - und die Schnittstellen beider Anwendungen sehen sehr ähnlich aus (mit sehr kleinen Texten und Symbolen, übrigens auch auf einer 24 -Zoll-Monitor). Möchten Sie Tags zu einem Foto hinzufügen? Verwenden Sie den Organizer um ein Fotobuch aus mehreren Bildern zu erstellen? Verwende den Editor.

Photoshop Elements 9s Foto-Upload-Funktion für Facebook.

Ein weiteres Beispiel: Wenn Sie mit einem Foto im Editor fertig sind, können Sie jetzt auf eine Schaltfläche klicken, mit der Sie es auf Facebook teilen können. Wenn Sie dies jedoch tun, wird das Bild an die Organisatoranwendung gesendet, um die Aktion abzuschließen. (Erstaunlich, aber wahr: Dies ist das erste Mal, dass Elements eine Verbindung zu Facebook hergestellt hat.) Sobald Sie die Anwendung zum Hochladen von Bildern autorisiert haben, können Sie ein oder mehrere Bilder auswählen, einen Titel und eine Beschreibung eingeben und Elemente komprimieren und lade sie auf deinen Facebook-Account hoch, mit automatischem Posten an deiner Pinnwand. Das macht es viel einfacher, mehrere Fotos gleichzeitig zu posten.

Die Auto-Analyzer-Funktion des Organisators versucht, fotografische Merkmale wie die Qualität der Aufnahme, ob sie unscharf ist oder nicht, und die Präsenz zu erkennen und zu kategorisieren von Gesichtern. Der Auto-Analyzer erschien zuerst in der Windows-Version von Elements 8 und erscheint jetzt in der neuen Mac-Version. Der Analysator arbeitete sehr langsam auf meinem 64-Bit-Windows-7-System und benötigte oft 30 Sekunden oder mehr, um eine einzelne Aufnahme zu analysieren, und an einem Punkt saugte er mehr als 3 GB RAM auf, zusätzlich zu den etwa 400 MB RAM Hauptelement Organizer-Anwendung, und ein paar weitere hundert MB für den Editor. Elements ist im Gegensatz zu den vollwertigen CS5-Brüdern übrigens noch eine 32-Bit-Anwendung.

In Elements 9 gibt es neue Möglichkeiten, Dinge zu erstellen: Wählen Sie zum Beispiel einige Bilder im Organizer aus, wählen Sie Fotobuch Elemente aus einem Menü werden an die Editor-Anwendung gesendet und Elements arrangiert dann die Fotos in einem attraktiven Layout, das auf Ihrem eigenen Drucker gedruckt oder in die Kodak Picture Gallery oder Shutterfly hochgeladen werden kann. Sie können natürlich mit dem Layout affen. aber in einer anderen wichtigen Optimierung können Sie durch Klicken auf eine Schaltfläche im Editor in den erweiterten Modus wechseln, in dem Sie Änderungen mit jedem Elements-Werkzeug vornehmen können. Das heißt, wenn Sie herausfinden können, auf welcher Ebene sich Ihr Bild befindet, erstellt der Editor viele verschiedene Ebenen, und es war nicht immer einfach, daran zu arbeiten. Der Editor benennt die Ebenen nicht so, dass Sie die Namen verwenden können, um herauszufinden, wo sich die Dinge befinden.

Auch wenn ich versuchte, das Rote Auge in einem Frame zu fixieren, sagte mir die Anwendung: "Die Smart-Objekt ist nicht direkt editierbar. " Hä? Erst wenn ich die Ebene "vereinfacht" habe (mit einem Rechtsklick-Menübefehl), könnte ich die Bearbeitung vornehmen. Ich konnte auch keine Elemente einer Collage bearbeiten. Ich musste das Originalbild bearbeiten und dann wieder in die Collage importieren (der Editor hat das Bild in der Collage nicht automatisch aktualisiert, wie es bei anderen Adobe-Anwendungen der Fall ist).

Inspiration Browser von Photoshop Elements 9

Adobe bietet ein "Plus "Version von Photoshop Elements; Es kostet 140 US-Dollar und beinhaltet 20 GB Speicherplatz auf Photoshop.com (ab dem kostenlosen 2-GB-Kontingent) sowie Zugriff auf eine größere Bibliothek mit Anleitungen, Vorlagen und Vorlagen im Inspiration-Browser von Elements. Alles in Ordnung - aber das Hinzufügen von 20 GB Speicherplatz auf Photoshop.com kostet nur 20 US-Dollar pro Jahr. Sie zahlen also 20 US-Dollar, um nicht durch einige der im Inspiration-Browser gesperrten Inhalte belästigt zu werden.

Obwohl Photoshop Elements 9 einige Ärgernisse aufweist, handelt es sich um ein leistungsstarkes, vollständiges Paket mit vielen hervorragenden Tools kann herausfinden, wo sie sich befinden.