Skip to main content

Eigentlich müssen Sie Ihre Passwörter teilen

Niemand bleibt für immer gesund. Zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigen Ihre Lieben Zugriff auf alle Ihre Konten. Sie können diesen Job für sie erleichtern.

Heute keine Leserfragen. Stattdessen beantworte ich eine Frage, die jemand stellen sollte: In unserer passwortgeschützten digitalen Welt bereiten Sie sich auf den unvermeidlichen Tag vor, an dem Sie sterben oder anderweitig arbeitsunfähig werden. Das ist nicht wenig Problem. Wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, sich zu erinnern oder zu kommunizieren, müssen Ihre Lieben Zugriff auf Ihre E-Mails, Kontakte, Bankkonten und mehr haben. Ohne Ihre vorbereitete Hilfe kann dies eine ziemliche Herausforderung sein.

[Weitere Informationen: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

[Senden Sie Ihre technischen Fragen an

[email protected] .] Wenn Sie mir nicht glauben, besuchen Sie die Google-Seite für den Zugriff auf die E-Mail eines Verstorbenen. Sie müssen mehrere Gegenstände sammeln und verschicken, einschließlich der Sterbeurkunde (jede offizielle Kopie ist mit einem Preis versehen). Teil 2 des Prozesses "erfordert, dass Sie zusätzliche rechtliche Dokumente, einschließlich einer Bestellung von einem US-Gericht und / oder zusätzliche Materialien erhalten."

Es wäre viel einfacher, wenn jemand, dem Sie vertrauen, Ihr Google-Passwort hatte - und andere wichtige Passwörter ebenfalls.

Eine Lösung besteht darin, einen Ausdruck Ihrer Passwörter auszudrucken und in einem Schließfach aufzubewahren. Aber Sie müssen den Vorgang jedes Mal wiederholen, wenn Sie ein Passwort ändern. Nicht so gut.

Hier ist ein besserer:

Wähle jemanden, dem du wirklich vertraust. Ihr Ehepartner ist eine offensichtliche Wahl. Oder ein sehr enger Freund oder Verwandter. Es könnte sogar Ihr Anwalt oder Buchhalter sein. Der Kürze halber werde ich diese Person als Ihren

Executor bezeichnen. Sie benötigen einen Passwortmanager - ein Programm auf Ihrem PC, mit dem Sie Ihre Passwörter in einer verschlüsselten Datenbank speichern können. Du solltest sowieso einen Passwort-Manager haben, wie ich es in Passwörter verwalten ausführe, und nicht nur im Web. Ich empfehle auch ein paar von ihnen in diesem Artikel.

Ihr Executor wird auch einen Passwort-Manager benötigen, obwohl es nicht derselbe sein muss.

Geben Sie Ihrem Executor ein paar Schlüsselpasswörter - diese Für Ihre Windows- und Mobil-Anmeldungen, Ihr E-Mail-Konto und natürlich Ihren Passwort-Manager. Stellen Sie sicher, dass sie diese Passwörter sicher in ihrem eigenen verschlüsselten Passwort-Manager speichern.

Wenn Ihre Beziehung zum Executor eher persönlich als professionell ist, fügen Sie Ihrem Manager auch ihre Schlüsselpasswörter hinzu.

Das habe ich mit meinem getan Ehefrau. Ihre Password Safe-Datenbank enthält einen Abschnitt namens

Lincoln. Mine enthält einen Namen Madeline. Und natürlich, wenn Sie diese paar Schlüsselpasswörter ändern, stellen Sie sicher, dass Sie die neuen in die Passwortmanager einer anderen Person.