Skip to main content

Acer meldet die Entwicklung eines Dual-Touchscreen-Laptops

Foto: TechReviewSource.com

Acer arbeitet auf einem Multitouch-Laptop mit zwei Touchscreens ohne physische Tastatur oder Maus, der im Herbst 2011 verfügbar sein soll, heißt es in mehreren Berichten. Anstatt physische Eingaben zu verwenden, würde ein Touchscreen als Display fungieren und man würde ähnlich wie Toshibas Libretto W100 als Tastatur und Trackpad fungieren. Laut TechReview Source soll das Acer-Gerät zwei 15-Zoll-Touchscreens, Windows 7 und einen Intel Core i5 2.67GHz-Prozessor unter der Haube haben. Weitere Informationen zum Gerät wie RAM, Speicherkapazität sind nicht verfügbar , oder ob es Stift-basierte Berührungseingaben sowie das Multitouch von Windows 7 handhabt.

[weiterlesen: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Größtes Dual-Screen noch

Allerdings könnte Acers Gerät sein der bisher größte Dual-Screen-Laptop. Toshibas limitierte Edition Libretto W100 verfügt über zwei 7-Zoll-Touchscreens.

Der Computerhersteller MSI zeigte während der Consumer Electronics Show im Januar einen Dual-Touchscreen-Laptop mit 10-Zoll-Bildschirmen.

Asus hat auch über ein kleineres Dual diskutiert -Touchscreen-Gerät namens Eee Reader seit Anfang 2009.

Unangekündigte CPU, auch?

Wenn Sie einen Blick auf Intels aktuelle Liste der Core i5-Prozessoren werfen, werden Sie bemerken, dass der einzige Prozessor, der TechReviewSource-Spezifikationen passt Core i5 750, ein Desktop-Chip. Es ist nicht un

, dass ein Hersteller versucht, einen Desktop-Prozessor in einen Laptop zu stopfen, sehen Sie sich zum Beispiel den Eurocomm D901C Phantom-X an. Aber wahrscheinlicher ist, dass das gemunkelte Acer-Notebook den ebenso gemunkelten Intel Core i5 580M trägt. Der 580M soll bei 2,66 GHz laufen und könnte noch vor Ende des Jahres verfügbar sein. Eine andere Möglichkeit ist, dass das gemunkelte Gerät überhaupt keinen Core i5 betreiben würde, sondern der im Januar gestartete Intel Core i7 620M.

TechReviewSource behauptet, dass er versucht, ein Video von Acers Dual-Screen-Laptop in Aktion zu bekommen, aber eine anonyme Quelle erzählt der Blog Acer-Prototyp ist "langsam und fehlerhaft". Das wäre nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass das Gerät in der Entwicklung sein sollte und erst Ende 2011 auf den Markt kommen würde.

Aber ein 15-Zoll-Laptop mit zwei Bildschirmen ist ein furchtbar großes und vermutlich teures Gerät - vor allem, wenn es ist Es ist nicht klar, ob jemand einen Dual-Touchscreen-Laptop haben möchte. Allerdings berichtete Engadget im August, dass der Libretto W100 während seines Debüts bei Amazon sehr schnell verkauft wurde.

Also, wer weiß? Vielleicht sind doppelt abgeschirmte Laptops die Zukunft, da Elektronikhersteller mit virtuellen Tastaturen anstelle von physischen Schlüsseln auf mehr als nur mobilen Geräten experimentieren.

Verbinden Sie sich mit Ian auf Twitter (@ianpaul).