Skip to main content

Warum Microsoft seine Surface-Vision erst nach Surface Pro 3 vollständig umsetzen konnte

Der Surface-Chef Panos Panay ist am Dienstag auf der Surface-Veranstaltung von Microsoft auf der Bühne um die Bühne gelaufen und Power und Fancy-Pants Digitizer Stift. Und warum sollte er nicht? Das Surface Pro 3 ist eindeutig das Surface, von dem Panay und seine Crew geträumt haben, seit Microsoft sich entschlossen hat, die ersten Schritte in das mobile Hardware-Spiel zu wagen.

Die Vision des Surface Pro war seit der Ankündigung des Surface Pro klar : Leistungsstarke PC-gestützte Produktivität in einem tragbaren Tablet-Frame. Aber für zwei lange und verlustreiche Jahre war diese Vision so erhaben, dass sie unerreichbar schien.

Machen Sie keinen Fehler: Die Surface Pro und Surface Pro 2 waren faszinierende Geräte. Verdammt, der Pro 2 war regelrecht mitreißend. Aber letztlich waren es Geräte, die durch Hardware, Software und Ökosysteme kompromittiert wurden, die einfach nicht bereit waren, die großartige Surface-Vision zu unterstützen.

Mit anderen Worten: Das Surface Pro 3 ist alles, was seine Vorgänger einfach nicht sein konnten. Lassen Sie mich das erklären.

Zu ​​viel, zu schnell

Machen Sie Surface's früheren Probleme mit Windows 8 bekannt. Als Flaggschiff für all das, was mit dieser neuen Windows-Version theoretisch möglich war, malte das Surface Pro auch schmerzhaft Erinnerung daran, wie unvollständig Windows 8 bei seiner Markteinführung war.

Windows 8 war nicht so schrecklich, wie manche behaupteten, aber es war sicherlich nicht ansprechend, und es gab keinen Zweifel, dass es bei seiner Veröffentlichung halb fertig war - eine Geburt gezwungen zu früh, weil die langwierigen Entwicklungszyklen von Microsoft die Windows plattfüßig getroffen haben, während Tablets auf den Markt drängten. Die Schnittstelle im modernen Stil hatte ernsthafte Usability-Probleme. Die Windows Store Auswahl ist angesaugt. Der Desktop litt unter Skalierungsproblemen auf winzigen Tablet-Displays. Windows 8 war einfach nicht überzeugend, und sein teurer Avatar war es auch nicht.

Sicher, es war erstaunlich, dass das ursprüngliche Surface Pro Photoshop lief, ohne einen Beat zu verpassen, aber es war auch fett, kurzlebig und mit Windows gesattelt 8.

Der wahnsinnige Strich zum Aufspielen von Tablet-Spielen hat auch zu greifbaren Problemen geführt. Um ehrlich zu sein, waren Intels Prozessoren einfach nicht bereit für die mobile Primetime beim Start von Windows 8. Der Ivy-Bridge-basierte Core i5-Prozessor im Herzen des ursprünglichen Surface Pro wurde während der Laptop-Ära entwickelt. Während es technisch beeindruckend war, ein Tablet mit Ultrabook-Level-Leistung zu sehen, machte das ursprüngliche Surface Pro in der realen Welt aufgrund von Leistungsaspekten klobig und fast erschreckend kurzlebig.

Die Leistungsaspekte setzten das Surface Pro 2 weiterhin unter Druck. Obwohl es von einem weitaus energieeffizienteren Intel Haswell-Prozessor angetrieben wurde - der gleichen Chip-Architektur wie im Surface Pro 3. Microsoft hielt den SP2 auf der gleichen sperrigen halben Zoll Dicke wie das Original Surface Pro, um beide zu ermöglichen Surface Pro-Dockingstation-Zubehör, um mit den Modellen der ersten und zweiten Generation zu arbeiten und (erfolgreich) Haswells Power-Sipping-Chops zu verwenden, um die Ausdauer des SP2 erheblich zu verbessern.

Das Surface Pro 2 wurde gegenüber dem Original erheblich verbessert Modell, aber es war mit der klobigen Körperbau des ersten Surface Pro fest, begrenzt seine Portabilität.

Das Surface Pro 2 musste für die Sünden seines Vorvaters büßen. Das Surface Pro 3, mit seinem größeren Display und zusätzlichen Jahren auf dem Buckel, nicht - und es zeigt.

Die wahre Oberfläche kommt

Zwei Jahre nach der ursprünglichen Surface Ansage ist das Surface Pro 3 ein leuchtendes Beispiel Was ist jetzt möglich, dass Microsoft ein "Rapid-Fire" kontinuierliches Entwicklungsmodell akzeptiert hat und Hardware, die wirklich die Surface Vision unterstützt, verfügbar ist.

Zwei wichtige Upgrades - das ursprüngliche Windows 8.1 Update und die schrecklich benannte, äh, Windows 8.1 Das Update hat das Windows 8-Erlebnis von Vanilla so überarbeitet, dass das Betriebssystem nicht länger eine Belastung darstellt, egal, ob Sie den Desktop oder die moderne Benutzeroberfläche und Windows Store-Apps verwenden. Apropos: Apps füllen langsam die Regale des Windows Stores und doch Ein weiteres zukünftiges Update verspricht, dass Sie diese Windows Store-Apps auf Ihrem Windows-Desktop verwenden können, wenn Sie möchten - ein Segen für ein Gerät, das so vielseitig ist wie das Surface Pro 3.

Das Surface Pro 3 (ohne Type Cover) wiegt mehr als ein halbes Pfund weniger als das MacBook Air.

Aber die Früchte des Schnellbrand-Entwicklungszyklus sind noch nicht zu Ende. Das Surface Pro 3 misst nur 0,35 Zoll dickes Sans Type Cover - ein Haar dicker als das 0,29 Zoll iPad Air, aber viel dünner als das 0,68 Zoll Peak des MacBook Air. Das Surface Pro 3 ist "das dünnste [Intel] Core-Produkt aller Zeiten", strahlte Panay während der Veröffentlichung.

Das Erreichen dieser Eleganz erforderte die Entwicklung von Surface Pro 3 von Grund auf für Haswell, während man gleichzeitig von den Designfehlern der vorherige Oberflächenprofis Laut Panay hat das Surface-Team den Lüfter des SP2 neu gestaltet, um das Kühlsystem des Surface Pro 3 um 30 Prozent effizienter zu machen. (Die Möglichkeit, die Hitze über ein größeres 12-Zoll-Tablet zu verteilen, hat wahrscheinlich auch nicht wehgetan.) Daher bietet Microsoft Surface Pro 3-Konfigurationen mit erstklassigen Core i7-Prozessoren an, die nie auftraten in den ersten beiden Surface-Generationen.

Das Surface Pro 3 ist fast unglaublich dünn und sein Ständer hat jetzt einen vollen Bewegungsbereich von 22 bis 150 Grad.

Einen riesigen Core i7 Laptop-Prozessor in eine 0,35-Version verwandeln Das Tablet ist einfach unglaublich.

Das Surface Pro 3 verfügt auch über einen benutzerdefinierten, ultradünnen Display-Stack; ein stark verbesserter Ständer mit einem "Full Friktion" -Scharnier, mit dem du das Tablet von 22 bis 150 Grad anwinkeln kannst, um die eingeschränkten Winkeloptionen vergangener Profis zu überwinden; ein Typ Cover-Zubehör mit einer aufklappbaren Kante, um das jetzt variable Lean aufzunehmen und den Fokus auf die Verbesserung des Trackpad-Erlebnisses zu legen; ein im Lieferumfang enthaltener N-trig Digitizer-Stift, der sich nahtlos in OneNote integriert; und eine OneNote-Installation, die sich nahtlos in die Cloud-Dienste von Windows und Microsoft integriert. "Jedes einzelne Surface Pro 3, das von der Linie kommt, wird individuell bearbeitet", krähte Panay.

Das Zubehör des Surface Pro 3 wurde durch durchdachte neue Designelemente verbessert.

Fast alle Aspekte des Surface Pro 3 scheinen Maßgeschneidert und durchdacht, sorgfältig gefertigt, um Hardware, Software und Cloud auf eine Weise zu verbinden, die mit dem Surface Pro und Surface Pro 2 einfach nicht möglich war. Zum ersten Mal in der Windows 8-Ära müssen die verschiedenen Teile, die der Surface zu beleuchten hat alles da.

"Das ist das Tablet, das deinen Laptop ersetzen kann", sagte Panay in New York und schließlich - endlich! - hat er Recht. Nicht jeder wird auf der Hybrid-Revolution verkauft, und die Zeit wird zeigen, ob das noch etwas nische Surface Pro 3 mehr Erfolg als seine Vorfahren hat, aber das Surface Pro 3 ist wirklich das Tablet, das Microsoft immer das Surface sein wollte.