Skip to main content

Was machen Sie mit einer infizierten CD, DVD oder einem Flash-Laufwerk?

Cyberknight hat das Antivirus & Security Software-Forum über den sicheren Umgang mit infizierten externen Medien befragt.

Es ist gefährlich, aber nicht entsetzlich. Wenn sich Dateien auf diesem Medium befinden, die Sie benötigen, können Sie sie erhalten. Sie müssen es nur vorsichtig tun.

Eine einfache Lösung ist der Zugriff auf einen Mac oder Linux-PC. Malware ist tendenziell betriebssystemspezifisch und verursacht daher wahrscheinlich keinen Schaden.

[Lesen Sie weiter: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

Wenn Sie einen Windows-PC verwenden, aktualisieren Sie zuerst Ihre Sicherheitssoftware . Dann installieren Sie einige zusätzliche Malware-Kämpfer, wie die kostenlosen Versionen von Malwarebytes Anti-Malware und SUPERAntiSpyware. Aktualisieren Sie auch diese.

Sie möchten nicht, dass Windows ein bösartiges Programm startet, sobald Sie den Datenträger oder das Flash-Laufwerk einlegen, also deaktivieren Sie AutoPlay. Das ist die Windows-Funktion, die Anweisungen für gerade eingesteckte externe Medien sucht und dann ausführt. Sie können es später immer wieder aktivieren, obwohl viele Sicherheitsexperten dies nicht empfehlen.

Wenn Sie Windows XP verwenden, müssen Sie Tweak UI - ein kostenloses Microsoft Powertoy - verwenden, um dies zu ändern Rahmen. Nachdem Sie das Programm installiert und geöffnet haben, navigieren Sie im linken Bereich zu Arbeitsplatz, AutoPlay, und Typen . Deaktivieren Sie entweder Autoplay aktivieren für Wechsellaufwerke oder Autoplay für CD- und DVD-Laufwerke aktivieren

Windows 7 und Vista-Benutzer haben es einfacher. Klicken Sie auf Start , geben Sie Autoplay ein und drücken Sie ENTER .

Deaktivieren Sie AutoPlay für alle Medien und Geräte verwenden.

Jetzt können Sie sicher Legen Sie das verdächtige Medium ein. Aber öffnen oder verschieben Sie noch keine Dateien darauf. Scannen Sie stattdessen die Disc oder das Laufwerk mit jedem Viren- und Malware-Scanner, den Sie haben. Sie möchten feststellen, ob die benötigten Dateien infiziert sind, und falls ja, ob sie gesäubert werden können.

(Wenn keines dieser Programme etwas Schlechtes auf dem Medium findet, können Sie sich legal fragen, worüber Sie sich Sorgen gemacht haben erster Platz.)

Sobald Sie festgestellt haben, dass die gewünschten Dateien sicher sind, kopieren Sie sie auf Ihre Festplatte.

Aber was machen Sie mit den Medien, nachdem Sie damit fertig sind? Sie wollen nicht, dass jemand sie unbeabsichtigt benutzt und ihr System infiziert. (Zumindest hoffe ich, dass Sie es nicht tun.)

Wenn es eine CD oder DVD ist, reiben Sie es gegen Sandpapier oder Asche oder schneiden Sie es mit einer Schere in Stücke. Versuchen Sie nicht, es mit den Händen zu brechen - das kann gefährlich scharfe Scherben verursachen.

Sie können einen Flash-Speicher mit einer beliebigen Anzahl von Programmen sicher löschen. Ich empfehle den kostenlosen Radiergummi. Es bietet eine ganze Reihe von Löschmethoden, von denen viele ziemlich zeitraubend sind, aber in diesem Fall würde ich mit einer der Single-Pass-Optionen gehen. Sie brauchen nichts Züchter.

Lesen Sie die ursprüngliche Diskussion im Forum.

Redakteur Lincoln Spector schreibt über Technologie und Kino. Schicke deine technischen Fragen per E-Mail an [email protected] oder poste sie in einer Gemeinschaft hilfreicher Leute im PCW-Antwortforum. Folgen Sie Lincoln auf Twitter.