Skip to main content

Webbasierter Android Market sieht gut aus

Millionen Android-Smartphone-Besitzer können jetzt online nach Apps suchen und einkaufen, anstatt nur auf ihren Android Market zugreifen zu müssen. Googles browserbasierter Android Market ist jetzt live, nachdem er heute morgen auf einer Presseveranstaltung im kalifornischen Mountain View vorgestellt wurde. Mit dem neuen Android Market können Sie Apps direkt auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet durchsuchen, freigeben und herunterladen, ohne ein Kabel von Ihrem PC auf Ihr Telefon zu legen.

Ich habe die Website kurz durchgespielt und bin beeindruckt, wie einfach Finden Sie die gesuchte App oder suchen Sie Apps, die Ihnen gefallen könnten, und teilen Sie sie dann mit Freunden. Der Store funktioniert ähnlich wie Apple iTunes, aber es gibt einen großen Unterschied: Der Android Market ist cloudbasiert, sodass Sie Apps über Ihren Webbrowser kaufen oder herunterladen können. Als nächstes sendet Google eine Nachricht an Ihr Gerät der Wahl und Bingo! - Die App ist installiert. Apple hingegen verlangt von Ihnen, dass Sie die iTunes-Software auf Ihren PC herunterladen.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Suche und Navigation

Im Gegensatz zur mobilen Version von Android Market können Sie im Suchspeicher Ihre Suchoptionen so verfeinern, dass Apps basierend auf Preis, Gerätekompatibilität und Beliebtheit angezeigt werden. So können Sie eine App besser finden statt graben durch Stapel irrelevanter. Wenn Sie eine App finden, die Sie herunterladen möchten, gelangen Sie auf eine Seite mit weiteren Informationen zu dieser bestimmten App. Hier finden Sie Nutzerrezensionen, Screenshots und sogar Videos zur App.

Als ich beispielsweise nach der Pulse News Reader App suchte, wurde mir eine Seite für die Pulse News Reader App vorgestellt, die Bewertungen enthält , Anwendungsgröße, Preis, sowie verwandte Anwendungen. Im Wesentlichen sind es dieselben Informationen, die Sie erhalten würden, wenn Sie den Market auf Ihrem Telefon nur in einem viel netter aussehenden Paket durchsuchen.

Da Ihr Android-Gerät an Ihr Google-Konto gebunden ist, müssen Sie sich nur im Browser anmelden Speichern Sie mit demselben Konto, das Sie auf Ihrem Telefon verwenden, und Sie sind bereit zu gehen. Sie müssen Ihr Mobiltelefonmodell oder Ihre Telefonnummer nicht eingeben, da Google diese Informationen bereits besitzt. Sobald Sie sich angemeldet haben, klicken Sie einfach auf den großen "Installieren" -Button der App, die Sie herunterladen möchten. Wenn Sie noch nie zuvor eine App aus dem Android Market gekauft haben, werden Sie vor dem Herunterladen aufgefordert, eine gültige Kreditkarte und Rechnungsinformationen anzugeben.

Sobald Sie diese Informationen nicht mehr haben, wird Ihnen ein Bildschirm angezeigt, der Sie fragt Gerät, auf dem Sie die App installieren möchten, sowie die App-Berechtigungen. Nachdem Sie Ihr Gerät ausgewählt und die Berechtigungen überprüft haben, wird die App durch erneutes Klicken auf "Installieren" an Ihr Gerät gesendet. In meinen praktischen Tests ist die Pulse News Reader App in Sekunden installiert.

Die Website ermöglicht es Ihnen auch, vergangene Einkäufe zu überprüfen und sie erneut herunterzuladen (falls Sie das Telefon wechseln).

Ich habe die Pulse News heruntergeladen Reader App zu meinem HTC Droid Incredible mit Android 2.2 (Froyo). Google listet keine Systemvoraussetzungen auf, obwohl ich vermute, dass Sie ein Gerät mit Android 2.2 oder höher benötigen, um Apps aus dem browserbasierten Market herunterladen und installieren zu können.

Sharing Apps

Wenn Sie eine App mit Ihren Freunden teilen möchten, können Sie einen Link über einen kleinen Twitter-Button auf der rechten Seite jeder App-Seite twittern. Diejenigen auf mobilen Geräten können auf den Link klicken und es öffnet sich direkt zur App-Seite im Market. Die auf PCs werden auf der Seite der App im browserbasierten Market angezeigt.

Sie können derzeit keine Apps für Freunde kaufen, wie Sie es in iTunes können, aber Sie können eine App einmal kaufen und sie auf einem anderen Gerät installieren Kaufhistorie und erneutes Herunterladen der App.

Final Impressions

Nach meiner praktischen Erfahrung bevorzuge ich jetzt die Browser-Version des Android Market für die mobile Version. Ich kann Anwendungen viel schneller finden und muss nicht alle auf einer winzigen Tastatur tippen. Ich mag auch, dass es keine zusätzliche Software gibt, die Sie herunterladen müssen. Da Ihr Google Mail-Konto mit dem Browser verknüpft ist, können Sie Apps überall dort finden und herunterladen, wo Sie eine Internetverbindung haben.

Wenn Google die gleiche Idee auf einen Musikdienst anwenden könnte, hätte Apple definitiv eine Konkurrenz auf dem Musikmarkt.

Die eine Sache, die mich beunruhigt, dass der Markt im Web statt nur auf mobilen Geräten zugänglich ist, ist, dass es könnte ein größeres Ziel für Hacker und Betrüger werden. Aber insgesamt denke ich, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung für Android ist.