Skip to main content

Verwenden eines Ersatzbenutzerkontos zur Problembehandlung bei Windows-Problemen

Kürzlich haben mir ein paar Leser mit sehr ähnlichen Problemen geschrieben. Einer hatte Probleme, den Internet Explorer zu starten. der andere, Windows Explorer.

Mit anderen Worten, ein paar von Windows eingebaute Werkzeuge waren kaputt. (Hinweis an Microsoft: Das sollte nicht passieren. Komm schon!)

Normalerweise empfehle ich für Situationen wie diese einen Endlauf um das Problem herum. Internet Explorer wird nicht funktionieren? Installieren Sie Firefox oder Chrome und verwenden Sie diese stattdessen. Windows Explorer kann nicht geladen werden? Wechseln Sie zu beliebig vielen noch besseren Explorer-Ersetzungen.

[Lesen Sie weiter: Unsere besten Windows 10 Tricks, Tipps und Verbesserungen]

Das löst das Problem natürlich nicht wirklich. Wenn Sie hoffen, Ihr defektes Werkzeug reparieren zu können, müssen Sie ein wenig Fehlersuche durchführen. Zunächst empfehle ich, zu einem anderen Benutzerkonto zu wechseln (oder ein anderes zu erstellen) und dann zu überprüfen, ob Explorer ordnungsgemäß ausgeführt wird.

Wenn dies der Fall ist, haben Sie das Problem erheblich eingegrenzt (und sollten dauerhaft auf ein neues Benutzerkonto umziehen) ). Wenn nicht, nun, zurück auf Platz 1.

Wie auch immer, es ist eine einfache Methode herauszufinden, wie tief das Problem in Windows verankert ist. Und das wird erheblich helfen, wenn Sie Google nach einem tatsächlichen Update suchen (vorausgesetzt, es gibt eines - manchmal können diese Dinge nur durch eine Neuinstallation von Windows behoben werden).