Skip to main content

Entsperren Android's Multimedia Muscle

Ein Pop-Quiz: iPhone ist für iTunes wie Android was? Wenn Sie nichts wissen, gibt es einen guten Grund.

In der mobilen Welt von Apple dreht sich alles um eine universelle Philosophie: Wenn Sie ein iPhone kaufen, kaufen Sie in iTunes ein. Sie können es lieben oder hassen - aber wenn Sie ein iPhone verwenden, haben Sie keine anderen Optionen.

Android geht den umgekehrten Weg: Die Verwaltung Ihrer Medien liegt bei Ihnen. Abgesehen von den gelegentlichen Carrier-Utilities - die, ehrlich gesagt, normalerweise nicht so gut sind - gibt es kein einheitliches iTunes-Äquivalent für Android-Handys.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Obwohl es überwältigend sein kann, ist eine Welt ohne vorgeschriebene Standards keine schlechte Sache. Sie können ein voll funktionsfähiges oder leichtgewichtiges Programm oder keines verwenden. Sie können sogar iTunes verwenden, wenn Sie möchten.

Folgen Sie dieser Anleitung, um eine Android-Media-Management-Strategie zu finden - und verabschieden Sie sich vom iPod-Neid.

Wenn Sie ein einfaches, Drag-and-Drop mögen Ansatz: Nichts installieren. Schließen Sie Ihr Android-Mobilteil an den USB-Anschluss Ihres PCs an und aktivieren Sie den "USB-Speicher" -Modus, wenn das Telefon Sie auffordert. (Auf einigen Geräten müssen Sie möglicherweise die Benachrichtigungsleiste nach unten ziehen, um diese Option zu finden.) Das Telefon wird auf Ihrem PC als Wechsellaufwerk angezeigt, und Sie können Bilder, Musik, Podcasts und Videodateien per Drag-and-Drop auf Ihren PC ziehen Herzinhalt.

Musik- und Videodateien befinden sich normalerweise im Ordner "Musik" auf der SD-Karte Ihres Telefons. Sie können entweder alles dort ablegen oder Unterordner erstellen. Möglicherweise müssen Sie bestimmte Dateien in 3GP oder MP4 konvertieren, damit Ihr Telefon sie wiedergeben kann. Um dies zu tun, versuchen Sie Any Video Converter Free Version.

Möchten Playlists erstellen? Öffne die Android Musik App. Drücken Sie lange auf einen Song und wählen Sie Zur Wiedergabeliste hinzufügen .

Wenn Sie mit Windows synchronisiert bleiben möchten: Verwenden Sie Windows Media Player. Verbinden Sie Ihr Telefon mit Ihrem PC und aktivieren Sie "USB-Speicher", wie oben beschrieben. Klicken Sie auf die Registerkarte Sync in der oberen rechten Ecke von Media Player. Sie sollten Ihr Mobilteil aufgelistet sehen.

Klicken Sie auf das weiße Kästchen unter der Registerkarte Synchronisierung und wählen Sie Synchronisierung einrichten . Geben Sie einen Namen für Ihr Telefon ein und klicken Sie auf Fertigstellen . Jetzt, wenn Sie das Telefon einstecken, wird es vom Media Player mit jeder neuen Musik aktualisiert, die es auf Ihrem PC findet.

Wenn Sie eine voll funktionsfähige Schnittstelle wünschen: Installieren Sie DoubleTwist auf Ihrem PC. Das kostenlose Dienstprogramm bietet Ihnen eine vertraute Möglichkeit, alle Fotos, Videos und Musik auf Ihrem Computer anzuzeigen und sie dann auf Ihr Telefon zu kopieren oder zu synchronisieren. Es kann alle Ihre Wiedergabelisten aus iTunes importieren, Videos in Android-kompatible Formate konvertieren und sogar YouTube-Videos für Ihr Gerät herunterladen und speichern. Das Programm ist in Amazon MP3 integriert und verfügt über ein Such- und Synchronisationstool für Podcasts.

Wenn Sie Lust auf Podcast haben: Der Android Market hat keinen Mangel an Podcast-Apps. Ich habe DoggCatcher ($ 7) gefunden, um das beste und benutzerfreundlichste zu sein; Die Benutzeroberfläche macht das Finden, Abonnieren und Anhören von Podcasts zum Kinderspiel. Andere Anwendungen sind Beyond Pod Podcast Manager ($ 7, auch in einer limitierten "Lite" Edition), Google Listen (kostenlos) und Stitcher Podcast Radio (kostenlos).

Wenn Sie iTunes verwenden möchten: Eine App namens Mit iSyncr können Sie Ihr Android-Telefon mit iTunes synchronisieren. Denken Sie jedoch daran, dass Android nichts mit Apple DRM abspielen kann (das derzeit alle Videos und einige von iTunes gekaufte Musik enthält).

Suchen Sie im Android Market, und Sie finden sowohl iSyncr für PC als auch iSyncr für Mac Versionen. Die Vollversionen kosten 3 $. Die kostenlosen "lite" -Versionen synchronisieren jeweils nur eine Playlist und begrenzen Sie auf 20 Elemente pro Playlist. Der Einstieg ist einfach. folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm und beginnen Sie mit der Synchronisierung mit iTunes.

Eine noch einfachere Alternative: Verwenden Sie das iSyncr Wi-Fi Add-On, das im Android Market für 1 US-Dollar erhältlich ist. Es funktioniert über WLAN und ermöglicht es Ihnen, Ihr Telefon ohne physische Verbindung mit iTunes zu synchronisieren.

JR Raphael ist ein PCWorld-Redakteur und Autor des Android Power-Blogs. Sie können ihn auf Facebook und Twitter finden.