Skip to main content

Ubuntu Linux, Tag 26: Peripheriegeräte anschließen

Was nützt ein PC, wenn Sie nicht drucken oder scannen können oder wenn Ihre Webcam nicht funktioniert . Wenn ein neues Betriebssystem auf den Markt kommt, kann die Kompatibilität von Hardware und Peripheriegeräten die Wahrnehmung und den Erfolg dieses Betriebssystems beeinträchtigen oder beeinträchtigen - fragen Sie einfach Windows Vista. Also, für die heutigen 30 Tage mit Ubuntu Linux Post, werde ich einen Blick auf die Verbindung einiger Geräte werfen.

Zugegeben, Tag 26 - mehr als drei Wochen in den Prozess, und mit nur noch vier Tagen - scheint ziemlich spät im Spiel zu sein, nur um zu grundlegenden Hardware-Setup zu kommen. Für die meisten Leute ist es ein Tag eins oder schlimmstenfalls der Tag zwei, wenn man ein neues Betriebssystem einführt, um zu überprüfen, dass Dinge wie Drucker, Scanner und Webcams funktionieren.

Ubuntu Linux wird nicht viel Wert für mich haben, wenn meine Peripheriegeräte nicht funktionieren Ich arbeite nicht damit. Zu meiner Verteidigung verwende ich diese Peripheriegeräte nicht oft. Sobald Ubuntu mit meiner Tastatur, Maus, Grafikkarte, Monitor und drahtlosem Netzwerk arbeitete, war ich ziemlich gut eingestellt. Aber ich besitze einen Drucker und einen Scanner und eine Webcam, und ich benutze sie gelegentlich, also würde ich es begrüßen, wenn sie funktionieren würden.

Ich begann mit meinem Scanner. Ich habe ein Epson Perfection 3490 Photo. Ich habe es angeschlossen ... aber ich habe nichts bemerkt. Ich hatte gehofft, dass etwas auftauchen würde und ließ mich wissen, dass der Scanner erkannt wurde, usw. Nada.

Ich ging zum Ubuntu Software Center und tippte Epson, aber das schien mir nichts Nützliches einzubringen. Offensichtlich ist das Ubuntu Software Center nicht unbedingt der Ort, um nach Gerätetreibern zu suchen. Ich wandte mich an Google und suchte nach "Epson Perfection 3490 Photo auf Ubuntu 11.04 installieren". Ich bekam viele Ergebnisse, aber die meisten schienen einschüchterndes Kauderwelsch zu sein.

Nachdem ich viele Antworten durchgelesen hatte, stolperte ich schließlich über einen Kommentar, der etwas zu dem Ergebnis sagte, dass es einfach funktionieren sollte. Es schien einen Versuch wert, aber ich hatte auch nicht das Epson Scan-Programm, das normalerweise in Windows installiert würde, also musste ich eine andere Möglichkeit finden, es zu testen. Ich ging zu Gimp, aber ein flüchtiger Blick fand keine Option zum Scannen. Dann entdeckte ich, dass Ubuntu Linux standardmäßig ein Scan-Dienstprogramm installiert hat - Einfacher Scan.

Ich habe Simple Scan gestartet, ein Magazin auf den Scanner gelegt und 'Scan' gedrückt. Ein paar Sekunden später schwirrte der Scanner zum Leben, und siehe da, mein Bild erschien auf dem Bildschirm. Scanner einrichten - überprüfen

Als nächstes habe ich meine Webcam - eine Logitech Webcam Pro 9000 - angeschlossen. Auch hier schien es nicht offensichtlich zu sein, ob Ubuntu Linux die Webcam erkannt oder installiert hat . Ich habe erneut bei Google nachgeschaut und wieder eine Referenz gefunden, die besagt, dass es einfach funktionieren sollte. Der Kommentar wurde mit einem Tool namens Cheese zum Testen empfohlen.

Cheese - oder Cheese Webcam Booth - wird standardmäßig nicht mit Ubuntu Linux installiert, ist aber im Ubuntu Software Center verfügbar. Ich habe es installiert, gefeuert und voila! Die Webcam funktioniert wie ein Zauber.

Dann ging es zum Drucker. Ich habe eine Vielzahl von ihnen, aber ich entschied mich, einen HP Deskjet 2400 Farbtintenstrahl anzuschließen. Diesmal sah ich tatsächlich eine Popup-Box, die darauf hinwies, dass der Drucker erkannt wurde und dass Ubuntu Linux eine Verbindung zur Benutzung herstellte.

Ich öffnete LibreOffice Writer und öffnete einen meiner früheren Posts, den ich geschrieben hatte und klickte auf Drucken. Out poppte mein Dokument von meinem HP DeskJet 2400 - so einfach wie möglich.

Kurz gesagt funktionierte das Hinzufügen von Geräten in Ubuntu Linux wie ein Zauber ... auch wenn es nicht unbedingt so aussah. Ubuntu erkennt Ihre Hardware sehr gut und scheint eine ziemlich umfassende Treiberunterstützung zu haben. Sie müssen nur etwas Software oder etwas finden, um es auszuprobieren und zu überprüfen, ob es funktioniert.

Lesen Sie die letzte "30 Tage" -Serie: 30 Tage mit Google Text & Tabellen

Tag 25: Persönliche Finanzen verfolgen

Tag 27: Arbeiten mit GIMP