Skip to main content

Zwei Drittel der Weltbevölkerung werden bis 2019 über LTE verfügen

Smartphone-Abonnements werden sich verdreifachen und der Smartphone-Verkehr wird sich zwischen Ende dieses Jahres und 2019 um den Faktor 10 erhöhen. Zu dieser Zeit werden laut LTE rund zwei Drittel der Weltbevölkerung von LTE abgedeckt sein ein Bericht des Telekommunikationsanbieters Ericsson.

Das dritte Quartal war ein gutes für den Verkauf von Smartphones. Die Anbieter verschickten insgesamt 258,4 Millionen Smartphones und stellten laut IDC einen neuen Rekord für die in einem Quartal versandten Einheiten mit einer Marge von über 20 Millionen Einheiten auf. Laut der neuesten Ausgabe des Mobility Reports von Ericsson wird dies die Gesamtzahl der Smartphone-Abonnements Ende des Jahres auf 1,9 Milliarden erhöhen.

Bis 2016 wird die Zahl der Smartphone-Abonnements die der Basistelefone und 2019 sogar noch übertreffen wird 5,6 Milliarden von insgesamt 9,3 Milliarden erreichen.

In vielen Teilen der Welt ist jedoch Raum für Wachstum. Denn obwohl Smartphones im dritten Quartal rund 55 Prozent aller verkauften Mobiltelefone ausmachten, machen sie laut Ericsson nur zwischen 25 und 30 Prozent aller Mobilfunkabonnements aus.

[Weiterführende Literatur: Die besten Android-Handys für jeden Budget. ]

Bis 2016 wird die Zahl der Smartphone-Abonnements die der Basistelefone deutlich übersteigen und bis 2019 werden sie 5,6 Milliarden von insgesamt 9,3 Milliarden erreichen.

Wachstum in den Entwicklungsländern

Das Smartphone-Wachstum hat gewonnen Sie kommen nicht aus Europa und Nordamerika, aber Regionen wie dem asiatisch-pazifischen Raum, dem Nahen Osten und Afrika, da die Verfügbarkeit billigerer Smartphones den Menschen in diesen Teilen der Welt den Handel mit ihren grundlegendsten Handys ermöglichen wird.

Das Wachstum Die Beliebtheit von Smartphones auf der ganzen Welt wird in vielen anderen Teilen der Welt dazu beitragen, dass sich die Umstellung von 3G auf LTE in Nordamerika und Westeuropa sowie von GSM und Edge auf 3G vollzieht. Japan, Südkorea und Nordamerika sind Vorreiter in Sachen LTE-Penetration. Laut Ericsson wird der Anteil von LTE an Abonnements in Nordamerika von 20 Prozent in diesem Jahr auf 85 Prozent im Jahr 2019 anwachsen.

Die Betreiber in Westeuropa haben LTE langsamer übernommen, nicht zuletzt dank der gut entwickelten 3G-Technologie Netzwerke. Aber die Abonnenten in diesem Teil der Welt werden auch anfangen, zu 4G zu wechseln, und 55 Prozent der Abonnements werden LTE bis 2019 nutzen.

Auch im Zeitraum zwischen jetzt und 2019 wird LTE-Advanced immer häufiger eingesetzt, was höhere Datenmengen ermöglicht Geschwindigkeiten durch Verwendung von Teilen des Spektrums in verschiedenen Bändern zur gleichen Zeit.

Im Zeitraum zwischen jetzt und 2019 wird auch LTE-Advanced zunehmend verwendet, was höhere Datengeschwindigkeiten durch die Verwendung von Teilen des Spektrums in verschiedenen Bändern gleichzeitig ermöglicht Zeit. Aber zu diesem Zeitpunkt gibt Ericsson keine Zahlen darüber aus, wie viele es verwenden werden.

Die wachsende Beliebtheit von Smartphones und anderen mobilen Geräten wird auch zu einem anhaltenden Wachstum des Datenverkehrsvolumens führen. Für den Datenverkehr wird eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von rund 45 Prozent zwischen 2013 und 2019 oder um den Faktor 10 während des gesamten Zeitraums erwartet, hauptsächlich durch Video. Pro aktives Abonnement, das ein Wachstum von 600MB auf 2.2GB pro Monat entspricht, sagte Ericsson.