Skip to main content

Twitter, der Beschützer der Nachrichten?

Wie Twitter im neuen Jahr läutet, hat es einige große Ideen, sein Publikum zu vergrößern, indem es mehr Nachrichtenpartnerschaften schmiedet.

Das soziale Netzwerk ist bereits eine wichtige Plattform für die Nachrichtenverbreitung, aber jetzt will Twitter diese Bemühungen verstärken teilweise durch Medienpartnerschaften. Am Dienstag gab Vivian Schiller, Twitter 's kürzlich angeheuerte Nachrichtensprecherin, einige Gedanken darüber, warum diese Partnerschaften wichtig sind und was Twitter damit zu tun hat.

Schillers Einstellung wurde im Oktober angekündigt. Der 26-jährige Nachrichten-Veteran wurde von NBC News geholt, um Twitter zu einem größeren Ziel für Nachrichten zu machen und seine Werbeeinnahmen durch die Einführung von mehr Medienangeboten auszuweiten. Jene Partnerschaften könnten nicht nur für Twitter, sondern auch für das Überleben des Journalismus gut sein, so Schiller in einem Blogbeitrag.

Traditionelle Nachrichtenunternehmen haben sich schwer getan, ihre Geschäfte anzupassen, um mit dem Tempo des Internets Schritt zu halten. Ein Grund für den langsamen Umstieg der traditionellen Medienunternehmen auf digitale Medien liegt darin, dass Legacy-Plattformen wie Radio, Print und TV immer noch den größten Teil ihres Umsatzes generieren, sagte Schiller.

"Die Cash Cow muss geschützt werden", sagte Schiller in einem LinkedIn Beitrag. Die alten Plattformen zahlen jedoch für journalistische Formen wie ausländische und investigative Geschichten, die sich digitale Startups vielleicht nicht leisten könnten, sagte sie.

Wettbewerb?

Eine Frage, die sich im digitalen Zeitalter stellt, ist, ob Twitter und andere Internetfirmen versuchen, mit traditionellen Nachrichtenagenturen zu konkurrieren. Schiller hingegen scheint die Interessen der Industrie als komplementär zu betrachten.

"In meinem neuen Job werde ich mit alten und neuen Freunden bei Nachrichtenorganisationen zusammenarbeiten, um Wege zu finden, wie sie ein größeres Publikum über Twitter erreichen können ," Sie sagte. Die Medienpartnerschaften, die sie an Orten wie NBC News, NPR und The New York Times gehalten hat, waren darauf ausgerichtet, Wege zu finden, traditionelle Strategien zu zerstören, "aber nicht zu zerstören", sagte sie.

Schiller sagte, sie würde ihr dienen Twitter's "Inhouse-Evangelist für das, was Journalisten und Konsumenten von dem Produkt brauchen", mit dem Ziel, Twitter als Werkzeug zur Information der Menschen zu positionieren.

Der Job ist für Schiller ein neues Terrain. "Was wäre, wenn ich nicht die digitale Person in einem Medienunternehmen wäre, sondern die Medienperson in einem Technologieunternehmen?", Sagte sie. "Könnten diese gleichen Beziehungen auch umgekehrt funktionieren?"

Damit es funktioniert, muss Twitter auch ein Gleichgewicht zwischen der Erweiterung seiner Plattform und der Kannibalisierung der Werbeeinnahmen seiner Medienpartner finden.

Twitter ist jetzt ein öffentliches Unternehmen beim Aufbau neuer Partnerschaften, um das Geschäft zu skalieren und Gewinne zu erzielen. "Wir planen, unsere Medienbeziehungen weiter zu nutzen, um mehr Inhalte auf unserer Plattform zu verbreiten und mehr Wert für unsere Nutzer und Werbetreibenden zu schaffen", sagte Twitter in seiner jüngsten IPO-Einreichung.

Zusätzlich zu Twitter Unternehmen wie Yahoo und Facebook Einige ihrer Dienste werden auch als digitale Zeitungen positioniert. Im Fall von Facebook werden bestimmte Benutzereinstellungen wie die Seiten, auf denen sie folgen, verwendet, um den Nachrichteninhalt auf der Website besser sichtbar zu machen. Aber den Wert von Nachrichten, die auf solchen digitalen Signalen basieren, zu messen, kann schwierig sein, daher ist es wichtig, dass die Leute in Frage stellen, wie Internet-Unternehmen Nachrichtenwert beurteilen, haben Branchenexperten gesagt.