Skip to main content

Hochtöner: Obama setzt auf Social Media im Jahr 2012 Kampagne

Präsident Barack Obama weiß, wie man Technologie einsetzt, um Wahlen zu gewinnen, und im Vorfeld der Kampagne 2012 setzt er darauf ein Schub aus den sozialen Medien. Er plant sogar einige Twitter-Updates selbst.

Obamas Kampagne von 2008 hat die Art und Weise verändert, wie Politiker Technologie nutzen, um mit den Wählern zu interagieren, und dieses Mal wird Obama eine Rolle spielen.

Obamas Website sagt der Präsident wird seine personalisierten Tweets mit seinen Initialen "BO" markieren, damit seine mehr als 8 Millionen Follower seine Updates von denen der Obama für Amerika-Mitarbeiter unterscheiden können.

[Lesen Sie weiter: Die besten Überspannungsschutzgeräte für Ihre teure Elektronik]

Der Untergang von Abgeordneter Anthony Weiner, DN.Y., der sexuell aufgeladene Nachrichten über Twitter verschickt hat, legt nahe, dass Politiker in Zukunft viel vorsichtiger mit sozialen Medien umgehen werden, besonders wenn sie mit den Konten selbst umgehen Der "Weinergate" -Skandal sorgte für einen deutlichen Rückgang der twitternden Politiker. Laut VentureBeat sank nach dem Skandal "die Anzahl der Tweets durch republikanische Kongressmitglieder um 27 Prozent, während die der Demokraten um 29 Prozent zurückgingen."

Überlassen wir es Obama, den positiven Einfluss von Twitter auf die US-Politik wiederherzustellen