Skip to main content

Toshiba präsentiert sich mit formwechselfähigem 5-in-1-Konzept PC

Konvertierbare Laptops sind auf dem Markt bereits alltäglich, aber Toshiba geht mit einem Konzept-PC, der physikalisch in fünf verschiedene Modi wechseln kann, die Idee auf die Spitze.

Genannt ein "Shape-Shifting" "PC, das Produkt kommt in drei Teilen - Bildschirm, Tastatur und Ständer - die in verschiedenen Nutzungsmodellen angeordnet werden können. Das Motherboard ist in den Ständer eingebaut.

Der PC kann zu einem typischen Clamshell-Laptop umgebaut werden. Aber es hat auch zwei Tablet-Modi, einen, der durch Entfernen der abnehmbaren Tastatur gebildet werden kann, und den anderen, indem man ihn anlegt und zurückklappt.

[weiterlesen: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Bild: Michael Kan / IDG News Service

Toshibas 5-in-1-Konzept-PC kann die Form eines Tablets mit einem Ständer haben.

Zwei andere Modi umfassen einen "Präsentation / TV" -Modus, bei dem der Ständer verwendet wird, und a "Canvas" -Modus, der es dem Benutzer ermöglicht, die angeschlossene Tastatur um 270 Grad zu drehen, wodurch das Gerät besser für das Zeichnen mit einem Stift geeignet ist.

Das Produkt ist jedoch immer noch ein Konzept und Toshiba hofft, während des Vorgangs Eingaben auf dem Gerät zu sammeln gezeigt auf der Internationalen CES-Veranstaltung in Las Vegas diese Woche. Es gab keine Preise oder Spezifikationen für den PC.

Da das Gerät zwischen PC- und Tablet-Modus wechseln kann, hat Toshiba erwogen, sowohl das Windows- als auch das Android-Betriebssystem zu installieren. Benutzer können dann zwischen den Betriebssystemen wechseln, wenn sie zwischen den Modi wechseln.

Andere PC-Hersteller fördern ebenfalls konvertierbare Geräte. Auf der CES zeigt der chinesische PC-Hersteller Lenovo seine Laptop-Tablet-Hybride Yoga 2 und Miix 2. Der taiwanesische Rivale Asus stellte auch ein Convertible vor, das mit einem Klick auf eine Bildschirmtaste zwischen Windows- und Android-Betriebssystem wechseln kann.