Skip to main content

Toshiba führt Svelte Tecra- und Portege-Laptops ein

Toshiba gab am Dienstag bekannt Die neue Produktreihe der schlanken, leistungsstarken Notebooks für den Portege R830, Tecra R840 und Tecra 850 wurde speziell für Geschäftsleute entwickelt. Diese Tecra- und Portege-Laptops wurden von Grund auf neu entwickelt und sind portabler als ihre Vorgänger und verwenden Intel der zweiten Generation Prozessoren, und bieten Konfigurationsoptionen wie Solid-State-Laufwerke und optionale diskrete Grafik.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Das Portege R830 wird als "die weltweit leichteste 13,3-Zoll-Full-Performance-ultraportable Laptop mit ein integriertes DVD-Laufwerk. " Wir haben einen Blick auf die Consumer-Version des Portege R830 geworfen, als es kürzlich auf Vorbestellung ging und diese ultraportable, die bei 3,1 Pfund anfängt und ungefähr 1 Zoll dünn ist, als eine erschwingliche Alternative zu dem ultradünnen MacBook Air und Samsung betrachtete Notebooks der Serie 9.

Die Business-orientierte Version des Portege R830 bietet mehr Konfigurationsoptionen als die vorkonfigurierten Portege R835 Consumer-Versionen: Core i7 Prozessor (zusätzlich zu den Optionen i3 und i5) und eine Auswahl von 7200 U / min Festplatte oder 128 GB Solid-State-Laufwerk (zusätzlich zur Option 5400 U / min). Der Laptop wurde für geschäftsorientierte Verbraucher entwickelt und verwendet Windows 7 Professional anstelle von Windows Home Premium und bietet eine längere Garantie von drei Jahren als die einjährige Garantie für Verbrauchermodelle. Der R830 ist ab sofort ab 1.049 US-Dollar erhältlich.

Auf der nächsten Bildschirmgröße verfügt das Toshiba Tecra R840 über ein 14-Zoll-HD-Breitbild-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Tecra R840 ist wie der Toshiba Tecra M11, aber nach einer ernsten Diät und Umarbeitung: Der Tecra R840 ist etwa 25 Prozent dünner und 20 Prozent leichter als sein Vorgänger, misst etwa 1 Zoll und beginnt bei 4,2 Pfund.

Der Tecra R840 ist mit Intel Core i3-, i5- und i7-Prozessoren sowie mit optionalen AMD Radeon-Grafikkarten mit 1 GB dediziertem Speicher und einer 7200-U / min-Festplatte oder SSD erhältlich. Das Tecra R840 hat eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden mit dem SSD-Laufwerk. Die Preise beginnen bei $ 899 UVP.

Tecra R850

Schließlich bietet Toshiba für Business-Anwender, die mehr Bildschirmplatz wünschen, auch einen neuen Desktop-Ersatz-Laptop, den Tecra R850 mit 15,6-Zoll-Widescreen-Display und eingebaut 10-Tasten-Ziffernblock. Trotz seiner Desktop-ähnlichen Merkmale misst der Tecra R850 auch etwa einen Zoll dünn wie das Portege R830 und Tecra R840 und hat ein Startgewicht von 5,3 Pfund. Dies macht das Tecra R850 um 19 Prozent dünner und 6 Prozent leichter als das Tecra A11.

Das Tecra 850 kommt auch in den Geschmacksrichtungen Core i3, i5 und i7, hat dedizierte AMD Radeon 6450M Grafik mit 1 GB Speicher und kann mit einem 7200-U / min-Laufwerk oder Solid-State-Laufwerk konfiguriert werden. Mit der SSD-Konfiguration kann der Akku bis zu 7 Stunden halten. Wie die anderen beiden Serien ist auch der Tecra R850 ab $ 879 erhältlich.

Funktionen für mobile Benutzer

Ob Sie einen dieser Business-Laptops für den geschäftlichen Einsatz oder nur für gelegentliche Arbeiten kaufen, die aktualisierten Laptops bieten Funktionen, die für alle mobilen Benutzer nützlich sind. Dazu gehören Toshibas EasyGuard-Technologie zum Schutz vor versehentlichen Lecks und Stößen, ein Trusted-Platform-Modul für die Datenverschlüsselung auf hohem Niveau und langlebige Gehäusematerialien (die Tecra-Laptops bestehen aus glasfaserverstärktem Gehäuse und das Gehäuse des Portege R830 besteht aus einer Magnesiumlegierung).