Skip to main content

Es gibt wirklich keinen "besten" Mobilfunkanbieter

Wie bei allen technischen Dingen gibt es fanatisch treue Fans von jedem der vier großen Mobilfunkanbieter und starke Meinungen auf allen Seiten darüber, welche die "besten" sind. Während Verizon, AT & T, Sprint und T-Mobile jeweils ihre Vor- und Nachteile haben, ist es praktisch unmöglich, einen zum Gewinner zu erklären.

Ende letzten Monats, PCWorld Schwesterseite TechHive veröffentlichte Ergebnisse seiner eigenen landesweiten Studie. Nachdem TechHive die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der Mobilfunknetze von Stadt zu Stadt getestet hat, erklärte das Unternehmen, dass AT & T in diesem Jahr die Krone als schnellster Mobilfunkanbieter gewonnen hat. Kudos an AT & T, aber der Sieg hat wenig Einfluss in der realen Welt.

Der "beste" Mobilfunkdienst variiert
von Ort zu Ort.

Es gibt natürlich etwas zu sagen, wenn man sich schnell für einen Mobilfunkanbieter entscheidet , zuverlässiger 4G / LTE-Service. Die Realität ist jedoch, dass die wichtigsten Vorteile und Fallstricke eines bestimmten Anbieters subjektiv sind und davon abhängen, wo Sie den Service nutzen möchten. Das schnellste Netzwerk in der Nation ist weniger wichtig als das schnellste Netzwerk, in dem Sie leben und arbeiten und den Service nutzen möchten.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Ich habe diese Realität erlebt, als ich vor anderthalb Jahren umgezogen bin. Ich war ein hingebungsvoller, langjähriger AT & T-Kunde. Es gab eine Handvoll bekannter "toter Zonen" in der Gegend - kleine Taschen, in denen es kein AT & T-Signal gab und Anrufe würden fallen - aber ich wusste, wo sie waren und wie man sie vermeiden konnte. Damit könnte ich leben.

Als ich fünf Meilen südlich von meinem früheren Wohnort zog, stellte ich fest, dass ich in meinem neuen Haus praktisch kein AT & T-Signal hatte. Das ist inakzeptabel. Ich arbeite von zu Hause aus, und wir haben keinen Festnetz-Service, deshalb ist meine Familie auf einen zuverlässigen mobilen Dienst angewiesen, um zu kommunizieren. Also bin ich zu Verizon gewechselt.

Problem gelöst. Natürlich kann ich jetzt nicht gleichzeitig Sprache und Daten verwenden (eine Einschränkung der CDMA-Technologie, die Verizon verwendet), aber zumindest wenn ich jedes einzeln mache, habe ich ein gutes, starkes Signal - solange ich zu Hause bleibe.

Meine Familie hat letzten Sommer eine Reise quer durch den Landweg unternommen - eine Art meiner eigenen realen Untersuchung im Sinne der TechHive Studie. Was ich fand, ist, dass Verizon 4G / LTE auf Hauptautobahnen und bevölkerten Gebieten groß war; Aber in weiten Teilen von Idaho, South Dakota, Montana und Wyoming war es fast unmöglich, überhaupt ein Signal zu finden.

Die Moral der Geschichte ist folgende: Verizon ist der beste Mobilfunkanbieter für mich, wo ich am meisten Geld austausche meiner Zeit und mache den größten Teil meiner Arbeit. Aber wenn ich in Custer, South Dakota, lebe, müsste ich vielleicht zu AT & T oder Sprint oder T-Mobile wechseln, weil Verizon es nicht geschnitten hat.

Es ist ein bemerkenswerter Erfolg für AT & T, als Sieger hervorzugehen Das schnellste Mobilfunknetz, aber das ist nur ein kleiner Trost, wenn Sie in einer der vielen Totzonen wohnen, in denen AT & T offenbar kein Netzwerk hat.

Wenn Ihr Mobilfunkvertrag das nächste Mal abgeschlossen ist und Sie auf dem Markt für Mobilfunkdienste sind, sollten Sie kleine Hausaufgaben. Versuchen Sie, Freunde, Nachbarn und Kollegen zu finden, die andere Mobilfunkanbieter als Sie verwenden. Sie können also herausfinden, wie stark das Signal ist, wo Sie wohnen und arbeiten. Fragen Sie nach Informationen über den Anbieter und dessen Support und Kundendienst.

Wenn Sie einen Arbeitsplatz wechseln oder wechseln, kann dieser drahtlose Dienst, mit dem Sie zufrieden sind, sofort zu einer Quelle ständiger Frustration werden. Die einfache Tatsache ist, dass es keinen "besten" Mobilfunkanbieter gibt, nur das Beste für Sie. Und das Beste für Sie hängt davon ab, wo Sie es verwenden müssen.