Skip to main content

Es gibt keine App dafür: Die 10 seltsamsten iPhone-Verbrechen von 2010

Das iPhone 2010 war nicht nur Schlagzeilen für Farbfehler und fehlerhafte Telefonverbindungen. Apples Smartphone hatte in den letzten 12 Monaten auch einen schäbigen Unterbauch voller Raubüberfälle, Überfälle, Mord und Körperverletzung. Zahlreiche Kriminelle versuchten dieses Jahr mit iPhone-bezogenen Programmen durchzukommen, wurden aber oft dank der zahlreichen Funktionen des Mobilteils wie GPS, WLAN und Video-Capture vereitelt.

Ein Run-in mit dem iPhone könnte auch dazu geführt haben Mann zur Gewalt, und fast einen Nachrichtenredakteur ins Gefängnis gebracht. Die Polizei hat im Jahr 2010 einen Ring für organisierte Kriminalität geknackt, der eine gewisse Vorliebe für Apples iDevice hatte, und zwei Menschen wurden über ihr iPhone als Kriminelle identifiziert.

Hier sehen Sie sich die 10 seltsamsten Verbrechen aus dem Jahr 2010 an.

Weiterführende Literatur: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Smackdown für Jugendliche

Ein älterer Bürger soll am Dienstag bei einem Flug der Southwest Airlines nach Las Vegas einen Teenager in den Arm geschlagen haben. Russell Miller, ein 68-jähriger Bewohner von Boise, Idaho, wurde laut KBOI2 News offenbar wütend, dass sein 15-jähriger Reisegefährte sich geweigert hatte, sein iPhone abzuschalten, um sich auf die Landung des Flugzeugs vorzubereiten. Miller wurde wegen eines Fehlverhaltens der Batterie angeklagt.

iSwat Team

Die Polizei in Australien wird nicht zögern, die großen Waffen mitzunehmen, um Smartphone-Schwerverbrecher auszuschalten, die mit jemandes iPhone davonlaufen. Mitte Dezember stahl ein 16-jähriger Dieb das iPhone einer Frau aus einem Krankenhaus in Melbourne und floh mit einem Fahrrad aus der Szene, so die australische Tageszeitung The Age . Leider hatte die Polizei für den jungen iPhone-Nabber einen Helikopter in der Nähe. Die Polizisten nutzten die GPS-Koordinaten des iPhones, um dem Dieb zu folgen, während er sich auf den Weg machte. Die Polizei am Boden nahm kurz darauf den jungen iBandit fest.

Auf Webcam erwischt

Ein Bewohner von Denver hat am Dienstag einen Dieb gefunden, der ihre Wohnung durchwühlte, während er sich nach 9News einen Webcam-Video-Feed durch sein iPhone ansah. Claire, deren Nachname noch nicht veröffentlicht wurde, hatte vorgehabt, über eine App namens iCam, mit der Sie aus der Ferne auf Webcams in Ihrem Zuhause zugreifen können, nach ihrem Hund zu sehen. Stellen Sie sich Claires Überraschung vor, als sie, statt ihren treuen Begleiter zu sehen, einen Mann sah, der ihre Sachen durchging. Der Dieb entkam mit mehreren hundert Dollar im Wert von Elektronik, aber der Einbrecher wurde am Mittwoch festgenommen, nachdem sein Gesicht am 9News 'Abendnachrichtensendung erschien.

iPhone Knife Fight

Jerome Taylor, 20, versuchte ein New London, Connecticut zu berauben Restaurant mit einem iPhone letzten Donnerstag. Die Köche im Restaurant griffen zu den Küchenmessern, um den Möchtegern-Räuber zu konfrontieren, der das iPhone für eine Pistole hielt, laut MSNBC. Taylor zog sich bald zurück und verließ die Szene, bevor die Polizei eintraf. Später wurde er verhaftet.

Nach militärischem Grad vereitelt GPS

Ein Dieb in San Francisco stahl im Juli ein iPhone, indem er es aus den Händen einer Frau schnappte, während es auf einem Fahrrad fuhr, so ABC News. Unglücklicherweise nutzte die Frau das Telefon, um eine GPS-Anwendung zu demonstrieren, die von Covia Labs erstellt wurde - ein Softwareunternehmen, das auf Lösungen für Polizei, Einsatzkräfte und das Militär spezialisiert ist. Das Unternehmen konnte die Polizei in weniger als 9 Minuten in Echtzeit zum Ort des Diebes führen. Horatio Toure, der mutmaßliche Dieb, wurde später dem Telegraph zufolge wegen Diebstahls und Besitzes von gestohlenem Eigentum angeklagt.

Phone Drop

Wenn Sie ein Haus ausrauben, ist es normalerweise eine schlechte Idee, Ihr Telefon zu verlassen hinter dem Tatort. Das ist, was Tyler Blake Garrison angeblich während einer Hausinvasion in Russellville, Alabama im September getan hat, nach Franklin County Zeitung TimesDaily. Die Polizei konnte das vergessene Telefon zu Garrison zurückverfolgen. "Es hilft immer, wenn Sie dumme Kriminelle haben; es macht es viel einfacher, den Fall zu lösen", sagte Franklin County Bezirksstaatsanwalt Joey Rushing gegenüber TimesDaily.

iPhone Datum

Tommy Reed hat im April angeblich den 54-jährigen Phoenix-Bewohner Mark G. Woodland im Haus des Opfers ermordet, nachdem er über eine iPhone-App ein Date arrangiert hatte. Das Paar nutzte eine Anwendung für soziale Netzwerke, mit der Sie Leute in Ihrer Nähe sehen können, die an einem Late-Night-Versuch interessiert sind. Die Polizei konnte Reed finden, indem er sein iPhone identifizierte. Der Angreifer wird jetzt wegen Mordes angeklagt.

Bildnachweis: Mshake3

iPhone Knock Out

Der Box-Superstar Floyd Mayweather Jr. wurde im September verhaftet, nachdem er seine Ex-Freundin vor ihren drei Kindern geschlagen und gestohlen hatte iPhone, nach ESPN. Der Anwalt des Boxers sagte im September, dass Mayweather das Telefon nicht gestohlen habe und dass seine Ex, Josie Harris, einfach ihr iPhone verloren habe. Mayweather muss am 24. Januar vor Gericht erscheinen, laut dem Kalender des Clark County Court.

Organiz'dPhone Crime

Die Polizei im Vereinigten Königreich hat im August einen Ring für organisierte Kriminalität aufgebrochen, der iPhones SIM benutzt Karten, um enorme Gebühren bei Anrufen zu Premium-Telefonleitungen aufzubringen. Die Kriminellen besaßen die Premium-Telefonleitungen, die laut The Telegraph bis zu $ ​​15 pro Minute in Rechnung stellten. Premium-Telefonleitungen werden oft verwendet, um Dienste wie Dating, Party-Chat-Leitungen, Telefonsex und Glücksspiel-Tipps zu verkaufen. Die Kosten des Dienstes werden dann der Telefonrechnung eines Benutzers hinzugefügt.

Um die teuren Telefonanrufe zu tätigen, würden Diebe die SIMs nach Übersee schicken, wo sie an Geräte angeschlossen würden, die rund um die Uhr die Premium-Nummern wählen würden. Der Ring stahl rund 1000 iPhones, um ihr Schema auszuführen.

iPhone 4

Das war kein Verbrechen, aber man kann 2010 nicht über das iPhone und das Gesetz reden, ohne das verlorene iPhone-Kapern zu erwähnen. Im April durchsuchte die Polizei das Haus von Gizmodo-Redakteur Jason Chens auf der Suche nach Beweisen dafür, wie der Gadget-Blog ein unveröffentlichtes iPhone erhielt, das in einer Redwood City-Bar verloren gegangen war. Die beschlagnahmten Materialien wurden später an Chen zurückgegeben und keine Anklage gegen Gizmodo oder Chen erhoben. Es wurde später bekannt, dass Brian Hogan der Mann war, der angeblich das iPhone 4 an den Gadget-Blog für $ 5000 verkaufte.

Verbinde dich mit Ian Paul (@ianpaul) und Today @ PCWorld auf Twitter für die neueste Technologie Nachrichten und Analysen.