Skip to main content

Ziel-CIO tritt nach Verstoß zurück

Ziel-CIO Beth Jacob ist aufgrund von Daten zurückgetreten Verletzung des Einzelhändlers, die möglicherweise 110 Millionen US-Einwohner betroffen haben.

Jacobs Rücktritt wurde von der Associated Press Mittwoch gemeldet. Sie ist seit 2008 CIO bei Target und ist ehemalige Direktorin von Gastkontaktzentren und Vizepräsidentin für Gastbetriebe bei Target. Sie erwarb 1984 einen Bachelor-Abschluss in Einzelhandels-Merchandising von der University of Minnesota und 1989 einen Master of Business Administration.

Mitte Dezember meldete Target eine Datenpanne, die Ende November 40 Millionen Kredit- und Debitkartenkonten gefährdete Mitte Dezember. ID-Diebe kompromittierten das Point-of-Sale-System des Händlers Berichten zufolge.

[Weitere Informationen: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

Im Januar meldete das Unternehmen einen Diebstahl zusätzlicher persönlicher Daten von bis zu 70 Millionen Kunden.

Target überholt seine Informationssicherheitspraktiken, sagte Gregg Steinhafef, der Vorsitzende, Präsident und CEO des Unternehmens, in einer Erklärung. Target sucht nach einem vorläufigen CIO, der das Unternehmen durch diese Transformation führen soll.

Darüber hinaus erhöht Target seine CISO-Rolle und die Einstellung für diese Position sowie für ein Compliance-Hauptangebot, fügte er hinzu. Das Unternehmen hat die Promontory Financial Group engagiert, "um uns dabei zu helfen, unsere Technologie, Struktur, Prozesse und Talente als Teil dieser Transformation zu evaluieren", sagte er.

Update um 11:36 Uhr PT mit einer Aussage von Target.