Skip to main content

Vom Schüler hergestelltes Gerät könnte sauberes Wasser in die Welt bringen

Derzeit gibt es einen massiven weltweiten Mangel an sauberem Trinkwasser. Menschen in Ländern wie Bangladesch, Aserbaidschan, Madagaskar und Haiti haben nur Zugang zu dem schmutzigsten Wasser der Welt. Aber Studenten von der Universität von Washington haben vielleicht eine Lösung gefunden, und alles, was es kostet, ist $ 3,40 pro Person.

Die Studenten, Chin Jung Cheng, Charlie Matlack, Penny Huang und Jacqueline Linnes, nahmen eine Herausforderung an Von der in Bolivien ansässigen Non-Profit-Organisation Fundación SODIS wurde eine Methode entwickelt, um Menschen, denen es derzeit fehlt, sauberes Trinkwasser zu liefern.

Der Wettbewerb wurde von InnoCentive Inc. gefördert und von der gemeinnützigen GlobalGiving Foundation gesponsert. Bei der fraglichen Herausforderung handelt es sich um einen Prozess, der als SODIS ( So lar Dis Infektion von Wasser in Plastikflaschen) bekannt ist, ein Verfahren, das 99,9 Prozent der Bakterien und Viren entfernt.

[weiter Lesen: Der beste Überspannungsschutz für Ihre teure Elektronik]

Für SODIS müssen Sie nur eine durchsichtige Plastikflasche mit Wasser füllen und für eine gewisse Zeit in der Sonne lassen; Die Hitze und die ultravioletten Strahlen der Sonne werden alles im Inneren töten. Leider gab es bis jetzt keine einfache Möglichkeit zu wissen, wann das Wasser gereinigt wurde. Das SODIS-Gerät ist sehr einfach und verwendet Teile eines Schlüsselbunds, die blinken, wenn sie Licht ausgesetzt werden. Das Gerät ist an einer Wasserflasche befestigt und überwacht die Klarheit in der Flasche, blinkend, wenn das Licht durch Partikel blockiert ist. Wenn keine Partikel mehr herumschwimmen, hört das Licht auf zu blinken und Sie haben 99,9 Prozent sauberes Trinkwasser.

Das einfache Gerät kostet nur 3,40 Dollar, und bei Massenproduktion und Massenkäufen sollte der Preis noch weiter fallen. Die Rockerfeller Foundation stellte den Studenten einen Preis in Höhe von 40.000 Dollar zur Verfügung. Hoffen wir, dass die Schüler damit ihren guten Willen fortsetzen.

Update: Weitere Informationen zu dieser Erfindung finden Sie auf der Potavida-Website.

[Via Gizmag / Foto: Klearchos Kapoutsis auf Flickr; verwendet unter Creative Commons]

So? Sie können auch genießen ...

  • Cornell Wissenschaftler drucken die Zukunft der Lebensmittel
  • Warteschlangentheorie kann Shopping-Linien effizienter machen
  • Geist-kontrollierten Exoskelett Forschung springt nach vorne; Lassen Sie die Cyborg-Ära beginnen

Folgen Sie GeekTech auf Twitter oder Facebook , oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed .