Skip to main content

Steve Wozniak besucht Xiaomi in China, unterstützt seine Produkte

Der Mitbegründer von Apple, Steve Wozniak, hat sich hinter Chinas Top-Smartphone-Hersteller Xiaomi gestellt und gesagt, dass die Produkte des Unternehmens international erfolgreich sein könnten.

"Xiaomi hat ausgezeichnete Produkte; Sie sind gut genug, um den amerikanischen Markt zu knacken ", sagte Wozniak einer Gruppe von Reportern am Sonntag in den Büros des Unternehmens in Peking.

Xiaomi, die zu einem der heißesten Tech-Unternehmen in China geworden ist, lud Wozniak zu einem Besuch ein seine Ingenieure. Wozniak sagte, er habe gerade erst angefangen, ein Xiaomi-Smartphone zu benutzen, aber er sei vom Unternehmen und seinen Produkten beeindruckt.

[weiterlesen: Die besten Überspannungsschutzgeräte für deine teure Elektronik]

Xiaomi ist vor allem für seine Android-Smartphones bekannt aber es verkauft auch Smart-TVs und entwickelt einen Wi-Fi-Router. In Zukunft sollen "intelligente" Haushaltsgeräte entstehen, die per Smartphone gesteuert werden.

"Dieses Unternehmen hat eine gute, starke Vision", sagte Wozniak. "Die Produkte, die das Unternehmen bisher gebaut hat, sind sehr wichtige Elemente für diese Zukunft."

Wozniak spricht oft Vorträge und wurde anscheinend für seinen Besuch bei Xiaomi bezahlt. Vor einigen Tagen trat er auf der Neujahrsfeier des Unternehmens in Peking auf.

Aber es ist auch nicht das erste Mal, dass er Produkte von Apple-Rivalen lobte. In der Vergangenheit hat er gesagt, dass Samsung großartige Produkte herstellt und dass er wünschte, das iPhone könnte einige der Dinge tun, die Android tun kann.

Emporkömmling zieht Interesse

Buzz hat international für Xiaomi aufgebaut, obwohl es begann, Smartphones zu verkaufen vor weniger als drei Jahren und nur in China und Taiwan. Xiaomi-Handys haben sich schnell zu einigen der beliebtesten in seinem Heimatmarkt, mit seinen Sendungen in China zuweilen übertrifft die des iPhone.

IDGNS

Xiaomi Peking Büro

Ein Grund für den Erfolg des Unternehmens ist, dass seine Telefone verwenden High-End-Komponenten, werden aber zu relativ niedrigen Preisen verkauft, wobei ihr Flaggschiff bei 328 Dollar ohne Träger-Subventionen beginnt.

Es ist unklar, wie viel Gewinn Xiaomi von jedem Telefon macht, wenn es überhaupt eine ähnliche Strategie wie Amazon gibt mit seinem Kindle, Verkauf von Software und virtuellen Produkten über das Gerät, um die Kosten der Hardware auszugleichen.

Xiaomi Aufstieg hat es verdient Vergleiche mit Apple, und es erzeugte weitere Summen im vergangenen Jahr, als es ehemaligen Google Executive Hugo Barra anstellte, seine zu führen internationale Expansion.

Inspiration vom Rivalen Apple

Der Mitbegründer und CEO von Leica, Lei Jun, versuchte den Vergleich mit Apple herunterzuspielen, aber am Sonntag sagte er, er habe Wozniak und seine Arbeit bei der Entwicklung der ersten Apple-Produkte bewundert.

IDGNS

Wozniak spricht mit einem der Router des Unternehmens über Xiaomis CEO Lei Jun.

"Wir haben Wozniak nach Xiaomi eingeladen, um unsere Ingenieure zu inspirieren, wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln, die fast wie Kunst sind", sagte er. "Dies ist der Ansatz, den wir mit unseren neuesten Produkten verfolgt haben."

Später in diesem Jahr wird Xiaomi über China und Taiwan hinaus expandieren und Mobiltelefone in Singapur und Malaysia verkaufen, zwei Märkten mit einer großen chinesischen Bevölkerung.

Wozniak sagte, er sei mit der Tech-Unternehmenslandschaft in China nicht vertraut, sagte aber, dass er die "stärksten Hoffnungen" für Xiaomi habe. "Jedes Handy-Unternehmen, das in die USA kommt, wird Herausforderungen haben, aber erschwingliche Produkte mit starken Funktionen zu entwickeln, ist die richtige Richtung", sagte er.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 12. Januar veröffentlicht und am 14. Januar mit einem Video-Bericht von IDG News aktualisiert Service.