Skip to main content

Sony beendet TV-Produktion in Europa

Sony plant, in diesem Jahr die Herstellung von Fernsehgeräten in Europa einzustellen und wird seine TV-Produktionsstätte in Spanien an zwei lokale Unternehmen verkaufen, hieß es am Dienstag. Dieser Schritt, der Teil der laufenden Umstrukturierung von Sony ist, wird die Abhängigkeit des Unternehmens von Outsourcing-Unternehmen erhöhen und Teil eines Plans sein, die Kernaktivitäten des TV-Bereichs wieder profitabel zu machen.

Das Sony Technology Center in Barcelona wird in zwei Unternehmen aufgeteilt. einer konzentriert sich auf die Herstellung und der andere auf Entwicklung und Konstruktion. Ficosa International wird das ehemalige Unternehmen und die Hälfte des letzteren Unternehmens besitzen. Der verbleibende Anteil von 50 Prozent wird COMSA EMTE gehören.

Sony sagte, dass der Verkauf voraussichtlich im Dezember dieses Jahres abgeschlossen sein wird. Es gab keine finanziellen Details.

[Weitere Informationen: Der beste Überspannungsschutz für Ihre teure Elektronik]

Zwei Jahre nach dem Verkauf wird Sony die Produktion von LCD-Fernsehern an die Produktionsfirma auslagern, mit der beide Unternehmen zusammenarbeiten werden Sony in der Entwicklung neuer Geschäfte, heißt es in einer Erklärung.

Der Verkauf folgt einem früheren Abkommen mit Hon Hai Precision Industry, die das taiwanesische Unternehmen Sony TV-Werke in Mexiko und der Slowakei übernehmen.

Sony startete eine breite Palette Umstrukturierungsanstrengungen im letzten Jahr, die es gesehen hat, mehrere Divisionen und Fabriken zu entsorgen. Im Dezember 2008 besaß das Unternehmen weltweit 58 Fabriken, und die Umstrukturierung hatte ursprünglich die Schließung von sieben Werken festgelegt, aber Sony war viel aggressiver. Bis Ende dieses Jahres sollen 43 Fabriken weltweit betrieben werden.

Martyn Williams berichtet über Japan und allgemeine Technologie-Neuigkeiten für Der IDG News Service . Folge Martyn auf Twitter unter @martyn_williams. Martyns E-Mail-Adresse lautet: [email protected]