Skip to main content

Leuchtendes Licht auf Virtual Reality: Die 5 ungenauesten Oculus Rift-Mythen zerschellen

Alles, was Sie über die Oculus Rift gehört haben, ist falsch.

Nun, nicht alle davon. Es ist definitiv ist ein bahnbrechendes, erschwingliches Virtual-Reality-Headset, und Facebook hat gerade $ 2 Milliarden auf Oculus fallen lassen. Aber hinter diesen grundlegenden Tatsachen wirbeln einige Ungenauigkeiten, die ein verzerrtes Bild des Risses zeichnen.

Lassen Sie uns ein paar davon aus dem Wasser blasen. Glauben dem Oculus-Rift-Hype, aber glauben Sie nicht allen Sie hören davon bevor Sie dies lesen.

[Weiterführende Literatur: Die besten Überspannungsschutzgeräte für Ihre teure Elektronik]

1. Oculus Rift ist nur für Spiele

Ja, der Hauptfokus für den Oculus Rift war von Anfang an Spiele, und die meisten der frühen Software, die die innovative Hardware nutzt, sind die "angenehme Ablenkungs" -Sorte, aber der Riss birgt Potential für weit größere Anwendungen. Ein großer Teil des Grundes, warum Facebook diese $ 2 Milliarden ausgegeben hat, ist, dass Zuckerberg diese Zukunft sehen kann.

Bossa Studios

Der Surgeon Simulator von Bossa Studios ist ein Spiel, aber mit seiner Oculus Rift und Razer Hydra Motion Controller Unterstützung Was die Rift eines Tages den Medizinstudenten bringen könnte.

"Stellen Sie sich vor, Sie teilen nicht nur Momente mit Ihren Freunden online, sondern ganze Erlebnisse und Abenteuer", sagte er im Nachhinein-Aufruf an Facebook-Investoren. "Oculus hat das Potential, die sozialste Plattform aller Zeiten zu sein."

Dieses Potenzial wird bereits Realität. Auf der diesjährigen SXSW nutzte HBO die Oculus Rift, um den Leuten virtuelle Touren von Game of Thrones 'Westeros (siehe unten) zu ermöglichen. Und lange bevor Zuck seine Brieftasche öffnete, warf PCWorld einen Blick auf die Nicht-Spiel-Anwendungen von Rift, darunter die Heilung von Kranken, das Senden von Schülern rund um den Globus und das tiefe Verbinden mit anderen, egal wo sie sind In den ersten 30 Tagen auf Kickstarter wurden wir fast mit E-Mails von Leuten aus den [Nicht-Gaming] -Märkten überschwemmt ", sagte Brendan Iribe, CEO von Oculus VR, im letzten Juli gegenüber PCWorld. "Viele von ihnen kamen aus den Bereichen Medizin, Militär, Architektur, Automobildesign und sogar Fitness. Es gab so viele Menschen, die uns ansprachen."

Mit anderen Worten: Das ist kein einfaches Spielzeug.

2 . Die Verwendung von Oculus Rift macht Sie barf

Virtuelle Realität hat einen besonders fiesen Affen auf dem Rücken: Reisekrankheit. Die Gehirntrickerei der VR-Headsets führt nur allzu oft zu Übelkeit und Reue.

Diese Übelkeit ist jedoch mit der Oculus Rift stark reduziert worden. Sicher, einige Leute werden immer noch krank damit, besonders mit dem originalen Low-Res-Entwickler-Kit, aber die hervorragende Latch-Tracking-Funktion mit niedriger Latenz macht Übelkeit weit seltener als bei früheren VR-Lösungen. (Hinsetzen während der Benutzung kann helfen.) In der Tat, fortgeschrittene Versionen der Oculus Rift wie die Crystal Cove und Dev Kit 2 Prototypen Sport höher-res, Low-Persistence-OLED-Displays und noch potentere Interna, die die bereits stark reduzieren -slim Chance, Ihren Magen zu stören.

Oculus CEO Brendan Iribe behauptet, dass die Endverbraucher-Version keine Unordnung in Ihrem Bauch verursachen wird, wenn sie schließlich veröffentlicht wird. Was uns zum nächsten Mythos bringt ...

3. Oculus Rift ist ein fertiges Produkt

Das Oculus Rift-Entwicklungskit der zweiten Generation enthält erheblich verbesserte Hardware und eine kleine Kamera für die Positionskörperverfolgung.

Sie können ein Oculus Rift-Headset auf der Oculus-Website

heute kaufen und es gibt Tausende und Abertausende von Headsets, die bereits auf der Welt benutzt werden. Aber Oculus Rift wird nicht für den allgemeinen Gebrauch verkauft. Das heute erhältliche Headset ist ein Entwickler-Kit, das Software-Herstellern hilft, coole Dinge für den Rift zu kreieren. Oculus VR muss noch ein Datum für den Start einer Consumer-Version des Rift bekannt geben. 4. Oculus Rift ist das einzige VR-Headset rund um

Sonys Project Morpheus Prototyp für die PlayStation 4, wie auf der GDC 2014 gezeigt.

Oculus Rift ist gleichbedeutend mit "Consumer VR-Headset", und aus gutem Grund: Es ist weit und weg die am meisten poliert, am wenigsten janky Lösung herum. Aber das macht es nicht die

nur Lösung um. Eine breite Palette von Unternehmen entwickelt eigene Virtual und Augmented Reality Headsets, darunter Game-Industrie-Schwergewichte wie Sony (von PlayStation Fame) und Valve (Schöpfer der Steam PC Gaming-Plattform). Valve war schüchtern, seine Technologie der Öffentlichkeit vorzustellen, aber die Entwickler, die es auf den Steam Dev Days im Januar ausprobierten, waren äußerst enthusiastisch, um es gelinde auszudrücken. Valves VR-Demo bei #SteamDevDays fühlte sich wie in einem klaren Traumzustand an sehr ähnlich wie ein Holo-Deck #mindblown #vr

- David Hensley (@TheDavidHensley) 15. Januar 2014

Es gibt jedoch einen Hauch von Wahrheit in diesem Mythos. Die meisten dieser weit entfernten Konkurrenten von Oculus Rift sehen immer noch ziemlich grob aus. Aber mehr Headsets

kommen - genau wie die Consumer-Version von Rift selbst. 5. Kickstarter Unterstützer wurden von Oculus $ 2 Milliarden Facebook-Verkauf

No geschraubt. Einfach nein. The Oculus Rift ist eine atemberaubende Erfolgsgeschichte, das jüngste Posterkind für Kickstarters Mission, Hoffnungen, Träume und Möglichkeiten zu finanzieren. Kickstarter ist kein Spielzeugladen oder ein Ort, an dem man in aufstrebenden Unternehmen nach Eigenkapital suchen kann.

Man kann sauer sein, wenn Oculus Facebook verkauft, aber zu sagen, dass der Verkauf das Kickstarter-Ideal bastardisiert, ist einfach

falsch .