Skip to main content

Sharp kündigt massives 15,6-Zoll-Windows-Tablet mit Retina-Klasse-Display an

Im Zweifelsfall ist "Größer" besser, und das neueste Windows-Tablet von Sharp enthält einen großen großen Bildschirm und einige King-Spezifikationen, obwohl es mehr von a ist Neugierde als alles andere.

Der Sharp RW-16G1 überspannt die Grenze zwischen Portabel und Portabel mit einem kolossalen 15,6-Zoll-Bildschirm, der einfach nur mit Pixeln gefüllt ist - dieser Schiefer rockt ein 3200 x 1800 Pixel großes IGZO-Display mit 235 ppi . Das sind mehr Pixel pro Zoll als selbst die berühmten Retina-Displays des MacBook.

Größere Displays scheinen heutzutage ein Tablet-Trend zu sein. Auf der CES 2014 stellte Samsung das Galaxy NotePRO und das Galaxy TabPro vor, die beide mit 12,2-Zoll- und 2650-x-1600-Displays erhältlich sind. Sharp macht sich auch nicht mit Hi-Res-Bildschirmen herumärgern; im September kündigte er das pixeligste Windows-Tablet an, das 10,1-Zoll-Mebius-Pad.

Die Zahlen von Sharp sind unter der Haube genauso beeindruckend: Mehr Laptop als Tablet, wird der RW-16G1 von einem Notebook-Klasse-Core angetrieben i5-4200U Prozessor, 128 GB SSD und 4 GB RAM. Die halb-Zoll-Dicke, 2,64 Pfund Schiefer trägt auch Stift Unterstützung mit Handflächenauslöschung und - trotz seiner imposanten Display - eine neunstündige Akkulaufzeit.

Alles zusammen ergibt eine mächtige interessante Gadget in der Tat, aber nicht Machen Sie sich Hoffnungen, einen zu erwischen. Der RG-16G1 richtet sich an Business-Anwender und wurde auf Sharps japanischer Website und Sharps japanischer Website angekündigt. Erwarte, dass dieses Tablet im März viele hübsche Pfennige kostet, wenn es auf die Straße kommt.

Via CNET