Skip to main content

Halbleitermarkt verlangsamt sich nächstes Jahr

Die Marktforschungsunternehmen Gartner und IDC haben am Donnerstag erklärt, dass sich der weltweite Halbleiterumsatz im kommenden Jahr verlangsamen und die Erholung des Marktes in diesem Jahr von der Rezession bremsen wird.

Gartner schätzt die weltweiten Halbleiterumsätze 314 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011, ein Wachstum von 4,6 Prozent, das im Vergleich zu den Gartner-Prognosen für dieses Jahr verblasst. Gartner sagte diese Woche, dass der weltweite Halbleiterumsatz in diesem Jahr laut einer vorläufigen Studie 300,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010 erreichen wird. Dies entspricht einer Steigerung von 31,5 Prozent gegenüber 2009.

IDC prognostiziert eine Umsatzwachstumsrate von 9 Prozent Jahr für 2011, obwohl das Unternehmen keine Umsatzprognosen erstellt hat. Der Halbleiterumsatz könnte durch die hohe Arbeitslosigkeit in den USA und "die anhaltende Euro-Krise" beeinträchtigt werden, sagte IDC in einer Stellungnahme.

Das Wachstum im nächsten Jahr werde eine "moderate Chip-Korrektur" des Marktes nach der wirtschaftlichen Erholung im Jahr 2010 sein Bryan Lewis, Forschungs-Vizepräsident bei Gartner, in einer Erklärung. Der Umsatz mit Halbleitern wuchs in diesem Jahr rasant, nachdem der Umsatz 2009 während der weltweiten Rezession um 10 Prozent zurückgegangen war.

Der Halbleiterumsatz wird im nächsten Jahr durch das Wachstum der Segmente einschließlich NAND-Speicher zur Speicherung im Consumer-Bereich getrieben Elektronik wie Smartphones und Tablets. NAND Umsatzwachstum wird voraussichtlich um 24 Prozent im nächsten Jahr, angetrieben durch die schnelle Zunahme der Lieferungen von mobilen Geräten zu erhöhen.

Halbleiter-Umsatz von Mobiltelefonen im Jahr 2011 wird voraussichtlich 55,4 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zum Vorjahr um 13,6 Prozent, Gartner , sagte.

Umsatz von DRAM wird voraussichtlich um 2,4 Prozent im nächsten Jahr fallen, nachdem ein Wiederauftreten in 2010 mit einem Wachstum von 49,8 Prozent, sagte Gartner. Die DRAM-Preise werden sinken, und der Umsatz im nächsten Jahr wird durch die ab dem dritten Quartal dieses Jahres einsetzende Verlangsamung der PC-Käufe weiter beeinträchtigt.

Der Umsatz mit anderen PC-Halbleiterkomponenten wie CPUs wird jedoch bei höheren Durchschnittsverkäufen steigen ", sagte Gartner.

IDC sagte, das PC-Segment werde von der Einführung der Fusion-Prozessoren von Intel für Sandy Bridge und Advanced Micro Devices im nächsten Jahr profitieren. Dies könnte dazu beitragen, "den PC-Austauschzyklus zu beschleunigen und die Halbleiternachfrage bis 2012 zu treiben", sagte IDC.

Gartner sagte, dass die Halbleiterumsätze von PCs im kommenden Jahr voraussichtlich um 62 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar steigen werden