Skip to main content

Scam Alert: Klicken Sie NICHT auf die Instagram für PC Anzeige

Eine Anzeige auf Facebook und Twitter für eine Desktop-Version der Foto-Sharing-Anwendung Instagram zirkulieren ist ein Betrug, nach Sicherheits-Hersteller Symantec.

Instagram, das Facebook gehört, ist nur für mobile Geräte verfügbar. Seine Popularität macht es jedoch attraktiv für Spammer und Betrüger, schrieb Satnam Narang, ein Security Response Manager bei Symantec, am Dienstag.

"Beide der angenommenen Versionen von Instagram für PC liefern nicht wie versprochen", schrieb Narang. "Dies ist nur ein weiteres Vehikel für die Betrüger, um die Benutzer zum Ausfüllen von Umfragen zu überreden, damit sie durch dubiose Affiliate-Programme Geld verdienen."

[Lesen Sie weiter: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

Zum Glück hat Narang geschrieben dass "mit der Software keine schädlichen Funktionen wie ein Keylogger oder eine Hintertür mitgeliefert wurden." Solche Tricks sind normalerweise mit bösartiger Software behaftet.

Instagram ist nur für Handys.

Die Betrüger bieten angeblich einen Emulator an Damit kann Instagram auf einem Desktop-Computer ausgeführt werden. Durch das Klicken auf einen Link wurden zwei Downloads gestartet, von denen einer ein großes ".rar" -komprimiertes Archiv und der andere ein Paket von Dynamic-Link-Library-Dateien ist, schrieb Narang.

Das Programm startet einen Anmeldebildschirm. Wenn sich ein Benutzer anmeldet, wird eine Fehlermeldung zusammen mit einem Dialog angezeigt, in dem gefragt wird, ob der Benutzer eine andere angeblich benötigte Datei herunterladen möchte.

Das Programm fordert dann die Leute auf, auf verschiedene Optionen für soziale Freigabe zu klicken, bevor sie den Download versuchen wieder ", schrieb Narang. Schließlich wird der Benutzer zu einer Umfrage geführt.

Eine andere Version von Instagram for PC fordert den Benutzer auf, das Programm zu aktivieren, das dann ein Pop-up-Fenster anzeigt, das zu einer weiteren Umfrage führt.

Das zwielichtige Programm hat eine gewonnen etwas Traktion. Narang schrieb mehr als 4.000 Menschen haben über die Anwendung auf Twitter und Facebook gepostet. Weitere 2.000 haben es auf Google + geteilt.