Skip to main content

Samsung mischt Führungskräfte, nachdem das Galaxy S5-Design geknallt wurde

Samsung hat weniger als einen Monat nach dem Verkaufsstart des Galaxy S5 einen neuen Leiter seines Designteams ernannt. Eine Änderung, die darauf hinweist, dass das Unternehmen jahrelang negative Rückmeldungen zu Herzen genommen hat.

Die Hardware der Samsung Galaxy S-Serie Smartphones haben dazu beigetragen, das Unternehmen zum größten Hersteller der Welt zu machen, aber das Design und der umfangreiche Einsatz von Kunststoff geraten immer wieder unter Beschuss.

"Ein Schlüsselelement ist, dass das Design des Galaxy S5 nicht ausreicht. Es ist aus Plastik, sieht aus wie jedes andere Samsung-Handy und fühlt sich nicht erstklassig an ", sagte PC Advisor, als es vor ein paar Wochen das Galaxy S5 rezensierte.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Am Donnerstag sagte Samsung, Vizepräsident Min-hyouk Lee sei zum Leiter des Design-Teams innerhalb der Geschäftseinheit Mobilfunk befördert worden. Es ist eine Veränderung, die es seinem Vorgänger Dong-Hoon Chang ermöglicht, sich mehr auf seine Rolle als Leiter des Designstrategieteams zu konzentrieren, das für die langfristige Designstrategie in allen Geschäftsbereichen von Samsung Electronics verantwortlich ist.

On Die Oberfläche scheint keine große Veränderung zu sein, aber aufgrund der stark zentralisierten Struktur von Samsung bedeutet dies mehr als ein ähnlicher Shuffle bei einem anderen Unternehmen, so Nick Spencer , leitender Praxisleiter bei ABI Research.

"Das Interessante an Samsung ist, dass das Unternehmen zwar ein riesiges Konglomerat ist, aber in gewisser Weise immer noch ein Familienunternehmen ist. Diese Art von Änderungen werden zentral vorgenommen, und wenn sie gemacht werden, ist das eine große Sache ", sagte Spencer.

Die Änderung signalisiert, dass Samsung endlich einige der negativen Rückmeldungen der Galaxy S-Familie an Bord genommen hat.

"Das Design wurde in den letzten zwei oder drei Jahren immer wieder kommentiert, vor allem das Fehlen von High-End-Materialien. Die Galaxy S-Familie ist immer noch erfolgreich, also muss Samsung etwas richtig machen. Tatsache ist jedoch, dass das Design kein Qualitätsgefühl hat ", sagte Spencer.

Samsungs neuer Design-Kopf muss laut Spencer eine deutlichere Designsprache entwickeln und bessere Materialien auswählen.

Teure Smartphones waren früher mit größeren Bildschirmgrößen differenziert werden, aber heutzutage eine wachsende Zahl von Anbietern bieten erschwinglichere Modelle mit 5-Zoll-oder größeren Bildschirmen. Neue Smartphones wie das HTC One M8 und das Huawei Ascend P7, das am Mittwoch vorgestellt wurde, erhalten nun bessere Materialien, die ihnen die zusätzliche Investition wert machen.

Der P7 ist rund 150 Euro günstiger als das Galaxy S5 ohne einen Vertrag in Europa, hat aber immer noch ein Premium-Look, der Samsung nicht gut widerspiegelt.

Samsung ist immer noch der größte Smartphone-Hersteller mit weitem Abstand, aber das Unternehmen ist nicht unbesiegbar. Im ersten Quartal sank der Marktanteil gegenüber dem Vorjahr, während Wettbewerber wie Huawei Technologies und Lenovo laut Berichten mehrerer Marktforschungsunternehmen ihre Anteile erhöhten.