Skip to main content

Samsungs Gewinn steigt um 26 Prozent auf Speicherchip, Smartphone-Umsatz

Der Gewinn von Samsung Electronics stieg im dritten Quartal um 25,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr und verzeichnete Rekordumsätze, die auf den Verkauf von Speicherchips und Smartphone-Produkten beruhten.

Der südkoreanische Elektronikgigant meldete am Freitag einen Nettogewinn von 8,24 Billionen Won (7,8 Milliarden US-Dollar), verglichen mit 6,56 Billionen Won im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Umsatz erreichte 59,08 Billionen Won, ein Anstieg von 13 Prozent, und die Prognose des Unternehmens zu erfüllen.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Samsung ist derzeit der größte Smartphone-Anbieter der Welt. Aber im Quartal, das am 30. September endete, sah das Unternehmen einen "sich verschärfenden Marktwettbewerb" im Bereich mobiler Geräte. Der Absatz der High-End-Smartphones blieb trotz der Veröffentlichung des Galaxy-Note-3-Phablet Ende September im Vergleich zum Vorquartal unverändert.

Das Unternehmen verzeichnete jedoch Mitte des Jahres einen Absatz seiner "Massenmarkt" -Geräte. und Low-End-Segmente steigen im Quartalsvergleich. "Insgesamt stieg die Gesamtzahl der Smartphone-Sendungen im mittleren 10-Prozent-Bereich" aus dem vorherigen Dreimonatszeitraum, sagte das Unternehmen.

Samsungs Tablet-Geschäft wächst jedoch schneller. Der Absatz der Geräte stieg im "mittleren 20-Prozent-Bereich" gegenüber dem Vorquartal, teilweise auf Nachfrage nach den Galaxy Tab 3-Produkten.

Das Unternehmen erwartet, dass sowohl der Umsatz im Bereich Smartphones als auch Tablets im vierten Quartal ansteigen wird die Weihnachtszeit und mehr seiner "Massenmarkt" -Telefone erreichten den Markt.

Auch das Halbleitergeschäft von Samsung verzeichnete deutliche Gewinnzuwächse: Der Umsatz stieg im Quartalsvergleich um 12 Prozent. Die Nachfrage nach Smartphones und Tablets, Servern und Spielekonsolen ist stark gestiegen.

Das Unternehmen verzeichnete im Panel-Geschäft einen Umsatzrückgang von einem Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Die nachlassende Nachfrage nach TV-Anzeigetafeln in Europa und China führte zu einem Rückgang von Versand und Preis. Der TV-Panel-Umsatz wird sich jedoch im vierten Quartal aufgrund der Weihnachtszeit erholen, sagte Samsung.