Skip to main content

Samsung Galaxy 4G Landung auf T-Mobile

CES könnte vorbei sein, aber die 4G-Telefone tröpfeln herein. Als Teil seiner aggressiven 4G-Pläne verkündete T-Mobile, dass das Samsung Galaxy 4G wird Start in der ersten Hälfte des Jahres 2011. Aber wird es die Spezifikationen der heißen Next-Generation-Galaxy-Handys haben? Es scheint nicht so.

Spezifikationen für das Samsung Galaxy 4G auf T-Mobile sind nicht klar, aber wir wissen, dass es ein Super AMOLED Display haben wird - nicht das neueste Super AMOLED Plus anzeigen. Auf der CES stellte Verizon ein unbenanntes LTE-Telefon mit einem 4,3-Zoll-Display sowie ein AT & T-Telefon, das Infuse 4G, mit einem monströsen 4,5-Zoll-Display vor. Laut Samsung haben Super AMOLED Plus-Displays eine um 50 Prozent höhere Anzahl von Sub-Pixeln und sind bei hellem Licht sogar noch besser als die Super-AMOLED-Displays der ersten Generation.

Auf der Samsung Mobile-Website trumpft das Unternehmen auf von "etwas Großem" am 13. Februar, was zufälligerweise die Woche des Mobile World Congress in Barcelona ist. Die Gerüchteküche summt darüber, welche Art von Spezifikationen die nächste Generation von Samsung Galaxy-Handys aufweisen wird. Ein Dual-Core-Prozessor, eine 8-Megapixel-Kamera und integrierte NFC-Unterstützung sind nur einige der aufregenden Features, die die Mobiltelefone der nächsten Generation bieten könnten.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

So sehr ich möchte, dass das Galaxy 4G über einige dieser Funktionen verfügt, habe ich das Gefühl, dass es sich vom Samsung Vibrant nicht allzu sehr unterscheiden wird - nur mit HSPA + Unterstützung. Alles, was wir über das T-Mobile Samsung Galaxy 4G wissen, ist, dass es Android 2.2 (Froyo) laufen wird. T-Mobile sagt uns, dass sie mehr Details liefern werden (und hoffentlich einige Bilder von diesem Ding liefern).

Der Spitzname "4G" bedeutet schneller und das HSPA + Netzwerk von T-Mobile ist sicherlich schneller als sein 3G Netzwerk, aber gerade jetzt ist in Bezug auf die Abdeckung ziemlich ungleichmäßig. Und die Behauptung von T-Mobile, dass die 4G-Geräte "theoretische" Download-Geschwindigkeiten von 21 Mbit / s erreichen können, muss noch in eigenen Geschwindigkeitstests bewiesen werden. Als wir die Datengeschwindigkeiten des T-Mobile G2 in mehreren Stadtvierteln in San Francisco testeten, fanden wir die "4G-ähnlichen" Geschwindigkeiten des HSPA + Netzwerks von T-Mobile (4 bis 6 Mbps bei Downloads und 1 bis 2 Mbps bei Uploads) in etwa der Hälfte von ihnen. Die schnellste Geschwindigkeit, die PCWorld erreichte, war 14 Mbps, und das war mit dem T-Mobile webConnect Rocket USB Modem.

T-Mobile gab heute auf einer Investorenveranstaltung bekannt, dass es sein "4G" -Funknetz intensiv vermarkten, Home-Device-Abdeckung und bieten kostengünstige Optionen für Smartphone-Neulinge.