Skip to main content

Samsung Faszination: Ein weiteres ausgezeichnetes Android auf Verizon

Endlich ist ein Samsung Galaxy S Android-Handy, der Fascinate, zu Verizon gekommen ($ 200 mit einem Zweijahresvertrag von Verizon; Preis ab dem 8. September 2010). Wie die anderen Telefone der Galaxy S-Serie (Epic 4G, Captivate und Vibrant) verfügt die Fascinate über ein Super-AMOLED-Display, eine solide 5-Megapixel-Kamera und die intuitive TouchWiz-Benutzeroberfläche. Obwohl Verizon bereits ein starkes Android-Portfolio etabliert hat, ist das Fascinate eine solide Ergänzung zum Droiden-Paket des Carriers.

Anmerkung der Redaktion: Ein Großteil dieses Testberichts stammt aus unseren Testberichten Epic 4G, Captivate und Beschwingt. Diese Überprüfung enthält jedoch aktualisierte Informationen zu den Designunterschieden, dem Netzwerk und den vorinstallierten Apps von Verizon sowie den Bing-Suchfunktionen.

Design

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Ich diskutiere normalerweise nicht über Verpackungen in meinen Testberichten, aber Verizons Geschmack des Galaxy S-Telefons hat definitiv die beste Präsentation unter den Geschwistern. Die elegante, vollschwarze, strukturierte Box erinnert mich an die Verpackung, die das Samsung Omnia II geliefert hat. Dieses Design hat definitiv mehr ästhetischen Reiz als eine fadenscheinige Pappschachtel mit darauf aufgedruckten Logos.

Aussehenlich wirkt das Fascinate ähnlich wie das T-Mobile Vibrant, aber es ist ein bisschen länger und die Chromdetails sind etwas weniger auffällig. Die Faszination misst 4,9 mal 2,5 mal 0,4 Zentimeter und wiegt ein leichtes 4,1 Unzen. Das Fascinate ist das eleganteste und eleganteste der Galaxy S-Telefone mit seinen weichen Kurven, dem glänzenden, pianoschwarzen Gesicht und der subtil gemusterten Rückseite. Im Gegensatz zu Vibrant und Captivate fühlt sich das Faszinierende in der Hand fest; die anderen fühlten sich etwas billig und plastickig an.

TouchWiz 3.0 Interface

Wie der Rest des Android-Pakets läuft auch bei der Fascinate Android 2.1 (Éclair) mit Samsungs TouchWiz 3.0 Benutzeroberfläche. Jene Benutzer, die darauf erpicht sind, auf Android 2.2 (Froyo) zuzugreifen, sollten erleichtert sein zu wissen, dass die Galaxy S-Telefone das Upgrade später in diesem Jahr erhalten werden. Insgesamt ist diese Version von TouchWiz viel besser als die ältere Iteration, die wir auf Handys wie dem Samsung Behold II für T-Mobile (ein Telefon, das langsam und schwierig zu navigieren war) sah.

Trotz der Verbesserungen, ich habe einige bekannte Probleme mit TouchWiz 3.0 festgestellt. Obwohl das Telefon über einen 1-GHz-Hummingbird-Prozessor verfügt, blieb das Mobilgerät leicht zurück, wenn ich Menüs durchblätterte und Kontaktlisten oder Webseiten herunterscrollte. Hoffen wir, dass der Epic mit dem Upgrade auf 2,2 beschleunigt wird.

Wie HTC und sein Sense-Angebot hat auch Samsung einen eigenen Social-Media-Aggregator. Social Hub kombiniert Streams von Ihren Facebook-, MySpace- und Twitter-Konten in einer einzigen Ansicht. Es ist eine nützliche Funktion, wenn Sie Ihre Netzwerke auf einfache Weise verfolgen möchten. Eine zufällige Funktion ist Mini Diary, mit der Sie Blogeinträge mit Fotos, Wetterinformationen, Textnachrichten und mehr erstellen können. Als ich Mini Diary zum ersten Mal auf dem europäischen Galaxy S ausprobierte, konnte ich nicht herausfinden, wie ich meine Einträge vom Gerät entfernen konnte. Samsung hat mir nach meiner Originalrezension dankenswerterweise gefolgt und bestätigt, dass man Einträge (wenn auch nur solche mit Fotos) tatsächlich in verschiedenen sozialen Netzwerken posten oder per Text an Freunde senden kann. Nachdem Sie einen Eintrag erstellt haben, drücken Sie die Menütaste in der unteren linken Ecke und Sie erhalten MMS- und Veröffentlichungsoptionen. Wenn Sie Veröffentlichen wählen, können Sie Ihren Artikel an Facebook oder MySpace senden.

Mein größtes Problem mit der TouchWiz-Benutzeroberfläche ist, dass es übertrieben ist - so sehr, dass das Ergebnis nicht einmal wie ein Android-Handy aussieht oder sich anfühlt. Außerdem störte die Haut manchmal die Schnelligkeit des Fascinate (siehe Abschnitt "Leistung" weiter unten).

Ein anderes Problem, das ich mit dem Fascinate habe, liegt eher auf Verizons Schultern als auf Samsungs. Trotz der offensichtlichen Tatsache, dass dies ein istGoogle Android-Handy, die Suchfunktion von Fascinate ist standardmäßig auf die Bing-Suchmaschine eingestellt. Es gibt nichts Böses an der Bing-Suchmaschine, aber wenn Sie ein Android-Handy kaufen, erwarten Sie Google-alles. Und was macht Google am besten? Suche. Schlimmer noch, Sie können die Standardeinstellungen nicht ändern. Um die Google-Suche zu verwenden, müssen Sie im Webbrowser zu Google.com wechseln und dann von dort aus suchen.

Kamera

Wir haben das Samsung Galaxy S, das die gleiche 5-Megapixel-Kamera wie die Faszination hat, durch eine modifizierte Version unserer PCWorld Labs Test für Point-and-Shoot Digitalkameras, zusammen mit dem iPhone 4, dem Motorola Droid X und dem HTC EVO 4G. Leider war unser Testpanel nicht sehr beeindruckt von der Fotoqualität des Galaxy S, da es die niedrigste Punktzahl von allen vier und eine Gesamtwertung von Fair erhielt. Es hat zwar die Belichtungsqualität des EVO 4G übertroffen, landete aber in unseren Farbgenauigkeits-, Schärfe- und Verzerrungstests auf dem letzten Platz.

Bei meinen praktischen Tests im Freien war ich von der Bildqualität der Fascinate ziemlich beeindruckt. Farben sahen hell und natürlich aus und Details waren scharf. Nur ein bisschen Körnigkeit erschien in den Schüssen; Ich musste auf meinem Monitor genau hinschauen, um das zu sehen.

Andererseits hat das Galaxy S in der Gesamtvideoqualität den zweiten Platz belegt. Seine Leistung verzerrt sich stark in Richtung guter Leistung bei hellem Licht. Laut unserem Panel sah das helle Licht in der Vollbildansicht etwas unterbelichtet und leicht körnig aus, bei kleineren Größen jedoch sehr gut. Der Autofokus hat ein wenig gesucht, bevor er sich auf ein scharfes Bild festgelegt hat. Bei schlechten Lichtverhältnissen war das Filmmaterial eine Spur zu düster und undefiniert, um eine bessere Bewertung zu erhalten. Glücklicherweise können Sie den Blitz der Fascinate als Licht verwenden, während Sie Videos aufnehmen.

Von allen leistungsstarken Smartphone-Kameras, die ich in letzter Zeit getestet habe, verfügen die Galaxy S-Telefone über die sauberste und benutzerfreundlichste Benutzeroberfläche. Anders als beim iPhone 4 können Sie hier aus einer Vielzahl von Aufnahmemodi wählen (Vintage, Lächelerkennung, Panorama, Serienaufnahme und viele mehr) und die Kameraeinstellungen ganz einfach an Ihre Umgebung und Ihr Motiv anpassen.

Die Verschlusszeit ist jedoch etwas langsam, wenn Sie also Fotos von sich schnell bewegenden Kindern oder Haustieren machen möchten, könnten Sie vom Fascinate's Snapper enttäuscht sein.

Multimedia

Der TouchWiz Musik-Player ist berührungsfreundlich und leicht zu navigieren . Es zeigt Album Art auch gut, mit einer iTunes Cover Flow-Stil-Benutzeroberfläche. Der Sound war sauber über meine eigenen Ohrhörer und anständig über die externen Lautsprecher.

Eine der faszinierendsten Eigenschaften der Fascinate ist der Samsung Media Hub, der mit allen Galaxy S-Telefonen geliefert wird. Media Hub ist Samsungs Antwort auf iTunes, ein Geschäft für den Kauf von Musik und Video. Leider steht Media Hub den Nutzern derzeit noch nicht zur Verfügung. Laut meinem Kontakt bei Samsung wird Media Hub diesen Herbst starten. Kunden können den Service über ein Over-the-Air-Update herunterladen.

Leistung

Wie die anderen Galaxy S-Telefone wird auch der Fascinate von einem 1-GHz-Hummingbird-Prozessor angetrieben. TouchWiz führt manchmal zu einer Verfälschung der Benutzeroberfläche, beispielsweise wenn Sie in der Galerie viele Bilder scrollen oder eine lange Liste von Kontakten durchblättern. Als ich das Epic 4G von Sprint getestet habe, stürzte dieses Handy mehrmals ab, als ich versuchte, ein Bild über die Galerie-App zu senden. Zum Glück ist das gleiche nicht mit der Fascinate passiert.

Search-Standard-Frustrationen beiseite, Surfen im Web auf der Faszination ist eine Freude dank Verizon schnelle 3G-Netzwerk. Medienlastige Webseiten wie CNN.com und PCWorld.com werden in Sekundenschnelle geladen.

Viele Benutzer haben sich darüber beschwert, dass Captivate und Vibrant langsam den Benutzerstandort auf Bing Maps sperren. Die Faszination war schneller, aber es dauerte noch eine ganze Weile, bis ich meinen Standort ausfindig gemacht hatte. Außerdem war mein Standort nicht immer genau. Zum Beispiel zeigte der Fascinate meinen Standort in der Third Street und nicht auf der Second Street.

Die Anrufqualität war ziemlich gut. Ich konnte meine Kontakte laut und deutlich hören, ohne jegliche Statik oder Verzerrung. Meine Kontakte berichteten über eine ähnlich gute Qualität, obwohl einige sagten, die Hintergrundgeräusche seien ein bisschen laut.

Fazit

Verizon verfügt bereits über ein starkes Portfolio an Android-Geräten. Wo steht der Fascinate? Wenn Sie nach etwas Leichterem und schlankerem suchen, ist das Design des Fascinate ansprechender als das von Motorola Droid, Droid 2 und Droid X. Wenn das Ihr erstes Smartphone ist, ist die TouchWiz-Benutzeroberfläche des Fascinate hübsch einfach zu navigieren. Geschäftsanwender oder Android-Enthusiasten sind eher geneigt, sich mit den Angeboten von Motorola oder dem HTC Droid Incredible zu beschäftigen, da sie eine einfachere Android-Erfahrung bieten.