Skip to main content

Lassen Sie Ihren eigenen Cloud-Speicher für weniger laufen, EMC sagt

EMC übernimmt den Cloud-Speicherservice von Amazon mit einer privaten Cloud-Plattform, von der die Nutzung weniger Kosten verspricht.

Die Elastic Cloud Storage Appliance, die am Montag auf der EMC World vorgestellt und Ende Juni ausgeliefert wurde, ist eine Hyperscale Speichersystem für Unternehmen in ihren eigenen Einrichtungen bereitstellen. EMC hat es im vergangenen Jahr unter dem Codenamen Project Nile vorgestellt.

Die ECS Appliance ist Teil eines umfassenderen Umzugs in Cloud und so genannten softwaredefinierten Speicher von EMC, der über das herkömmliche Storage-System hinausgeht Die Kunden verlassen sich weiterhin auf dedizierte Hardwareplattformen. Ebenfalls am Montag führt EMC ViPR 2.0, ein Update für seine Storage-Virtualisierungs- und Management-Software, ein und bringt eine Data-Protection-Appliance für mittelständische Kunden unter der Data Domain heraus.

[Weiterführende Literatur: Wir zerlegen eine Festplatte und SSD, um Ihnen zu zeigen, wie sie funktionieren.

Laut EMC ist die ECS-Appliance so einfach zu verwenden wie ein öffentlicher Cloud-Speicher und kann so groß werden, dass sie genau wie große Clouds Exabyte an Daten aufnehmen kann. Jedes ECS-Rack kann 2,9 Petabyte speichern, ein Exabyte ist 1000 Petabyte. Da ECS jedoch in unternehmenseigenen Einrichtungen installiert ist, verlassen die Daten nicht die Räumlichkeiten und die IT-Abteilung unterhält sie.

Das kann die Sicherheit und Verfügbarkeit von EMC erleichtern, so EMC. Das Unternehmen behauptet auch, dass ECS auf lange Sicht kostengünstiger sein wird als die Bezahlung von Kapazitäten in einer öffentlichen Cloud. Bei Objektspeicherung, der Aufgabe, für die ECS entwickelt wurde, können die Gesamtbetriebskosten laut Amazon EMC zwischen 9 und 28 Prozent niedriger sein als bei öffentlichen Cloud-Speichern von Amazon oder Google. Die größten Einsparungen ergeben sich bei großen Implementierungen mit beispielsweise 11,5 Petabyte Rohspeicher.

Wie Public Clouds bietet ECS voll automatisierte Bereitstellungs- und Self-Service-Funktionen, um schnell neuen Speicher für neue Anwendungen zu erstellen. Unternehmen können damit ihre vorhandene private Cloud und andere Speicherkapazitäten nutzen.

ECS wird im zweiten Quartal dieses Jahres zusammen mit Architektur- und Design-Services liefern, um den Kunden zu zeigen, welche Anwendungen am meisten von der neuen Plattform profitieren könnten. das Unternehmen sagte. Die Preise wurden nicht sofort bekannt gegeben.