Skip to main content

Rückblick: Die Toshiba Q Series Pro SSD bietet Top-Leistung zu einem günstigen Preis

Viele leistungsfähige SSDs sind da draußen, aber übersehen Sie nicht einen relativen Neuling: Toshiba Q Series Pro. Die Laufwerke von Toshiba gehören zu den schnellsten, die wir getestet haben, und in einer ungewöhnlichen Entwicklung haben wir in den kleineren Kapazitäten keinen Leistungsabfall festgestellt. Werfen Sie schwere Online-Rabatte ein, und Sie haben ein ausgezeichnetes Schnäppchen in einem leistungsstarken Laufwerk.

Die Q Series Pro-Laufwerke sind nur 7 mm dick und passen so in fast jeden Laptop, der ein 2,5-Zoll-Laufwerk unterstützt. Der Controller ist Toshibas eigener TC358790XBG, ebenso wie der 19nm Toggle-Mode MLC NAND. In unseren Tests, die eine einzelne 10-GB-Datei (mit einem 16-GB-RAM-Laufwerk auf unserem Testbett) lesen und schreiben, hat uns jede der drei von Toshiba gelieferten Kapazitäten - 128 GB, 256 GB und 512 GB - hervorragende Ergebnisse geliefert.

Toshibas Laufwerk ist sehr hoch Leistung beim Lesen und Schreiben einer einzelnen 10GB-Datei (zum Vergrößern klicken).

Bis jetzt galt die Regel: Je kleiner die Kapazität, desto langsamer der Antrieb (wegen weniger Chips und weniger Kanäle), aber die Q-Serie blies das oben und dann einige. Das 128-GB-Laufwerk war tatsächlich die schnellste Kapazität, die wir getestet haben, obwohl der Unterschied so gering war, dass er statistisch irrelevant war.

[Weiter lesen: Wir zerlegen eine Festplatte und SSD, um Ihnen zu zeigen, wie sie funktionieren]

Die 128 GB Q Series Pro hat unsere 10 GB Mischung aus Dateien und Ordnern mit 409,9 MB geschrieben und sie mit 412,25 MB gelesen. Mit einer einzelnen großen 10GB-Datei sprang diese auf 635,4 MB / s und 481,4 MB / s. Kein einziges Ergebnis war schnell genug für den ersten Platz, aber wo viele Laufwerke mit einem Lesewert von oder glänzen, ist das Q Series Pro bei beiden Spitzenprodukten.

Auch beim Lesen und Schreiben von 20 GB Ordnern und kleinen Dateien lieferte Toshibas Q Pro Series SSD eine hervorragende Leistung.

Wie bereits erwähnt, waren die größeren Kapazitäten langsamer, aber nur mit sehr geringen Margen. Insgesamt belegten die 128 GB unter allen unversorgten Laufwerken (keine Software auf dem PC), die wir getestet hatten, den dritten Platz, und sie lagen weit vor anderen von uns getesteten 128 GB-Laufwerken.

Die platzierten 256 GB und 512 GB-Laufwerke fünfte und sechste jeweils; Sie sollten jedoch beachten, dass der erste und der sechste Platz in der Leistung nur um 3 Prozent getrennt sind.

Die Quintessenz

Die Laufwerke der Toshiba Q Series Pro sind mit einigen stattlichen empfohlenen Verkaufspreisen ausgestattet: 160 US-Dollar für 128 GB, 310 US-Dollar für 256 GB und 740 US-Dollar für das 512 GB-Modell. Aber eine schnelle Reise online offenbart erstaunliche Rabatte, die den Preis unter 80 Cent pro Gigabyte fallen lassen. Das ist ein Schnäppchen in einer so schnellen Fahrt. Der einzige Nachteil ist, dass die Q Series Pro nur für drei Jahre garantiert ist, während die Konkurrenten Samsung 840 Pro und OCZ Vector fünf Jahre Garantie haben.