Skip to main content

Bewertung: CyberPower Fangbuch EVO HX7-200 tippt 4th-Gen Core für High-End Gaming

Viele neue Laptops werden die stromsparenden Elemente von Intels neuen demonstrieren Core-Teile der vierten Generation, aber nicht die neue, $ 1,579 CyberPower FangBook Evo HX7-200. Dieses scharfzahnige Monster ist auf Leistung ausgelegt und reißt ältere Mitbewerber mit der neuesten mobilen Intel-CPU und der neuesten mobilen GPU von Nvidia aus.

Ja, Intel hat die CPUs mit dem Codenamen Haswell von Desktops über Gaming-Notebooks bis hin zu Business entpackt Notebooks, Ultrabooks und sogar in Tablets. Im Inneren des neuen HX7-200 liegt der Intel Core i7-4700MQ, ein Quad-Core-Chip mit Hyperthreading-Unterstützung, der mit einem Basistakt von 2,4 GHz läuft. Intels mobile Prozessoren der M-Serie sind ein Schritt zurück von der Spitzenklasse der H-Serie, wo Sie die neue Iris Pro-Grafik von Intel erhalten. Aber wenn du ein erfahrener Gamer bist, willst du sowieso eine diskrete GPU. CyberPower benötigt eine Nvidia GeForce GTX 780M, um das 17,3 Zoll große, 1920 mal 1080 Pixel große Display zu steuern.

ROBERT CARDINdies ist nicht das dünnste Notebook, das wir je gesehen haben, aber es ist das Schnellste

Unsere Benchmark-Suite Worldbench 8.1 ist noch relativ neu, daher haben wir noch keine große Sammlung an Ergebnissen, die wir mit dem FangBook EVO vergleichen können. Aber ein Notebook Worldbench 8.1 von 417 zeigt an, dass das Fangbuch eindeutig in einer anderen Liga spielt. Die zweitbeste Punktzahl von 284 gehört dem Toshiba Kirabook, der mit einem Core i7-3537U der dritten Generation und 8 GB Arbeitsspeicher ausgestattet ist.

[weiterlesen: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Obwohl PCWorlds Worldbench-Suite beinhaltet Spiele wie Crysis 3 und DiRT Showdown , habe ich auch zwei etwas ältere Actionspiele ausprobiert - Saints Row: The Third und Metro 2033- um eine subjektivere Meinung zu bekommen. Beide spielten hervorragend in hohen Auflösungen und Details: 1600 x 900 für Saints Row mit "high" -Einstellungen und 1650 bei 1.050 bei Verwendung von DirectX 11 "high" -Einstellungen für Metro 2033 . Ich habe bei keinem Spiel eine Verlangsamung bemerkt, obwohl es während des Spielens Saints Row zu leichten Einrissen kam. Das Lüftergeräusch nahm zu, als das Notebook die größere Verarbeitungslast annahm, aber es erreichte nie störende Pegel.

Etwas objektiver vermerkte das PCWorld Lab das FangBook Evo mit Crysis 3 in Ultra Qualität und Auflösung von 1920 um beeindruckende 20,8 Bilder pro Sekunde. Das Laufen von Windows 8 von der 60GB SSD trug auch zu der hohen Leistung der Worldbench dieser Maschine bei. Aber man muss sich keine Sorgen machen, dass der Speicher knapp wird, denn es gibt auch eine 1TB-Festplatte.

ROBERT CARDINDas CyberPower Fangbuch ist ein attraktives Gaming-Notebook.

Es ist erwähnenswert, dass die Core-Chips der vierten Generation enthalten sind Intels neuer integrierter Grafikprozessor, die Intel HD Graphics 4600. Dies ist eine Stufe höher als die der dritten Generation, sowohl hinsichtlich der Leistung als auch der Effizienz. Intel behauptet, dass der Chip so effizient ist, dass er bei der Wiedergabe von HD-Videos nur 1,9 Watt verbraucht. Das ist wichtig für Notebooks, die die meiste Zeit über mit Akkustrom betrieben werden, aber Spieler, die das FangBook kaufen, werden es vermutlich sowieso immer eingesteckt haben.

Wir können derzeit keine Daten über den Akku abgeben, weil wir empfangen haben das Gerät nur wenige Tage vor Intels Info-Dump. Wir werden diese Rezension aktualisieren, wenn wir diese Informationen haben.

Ein großes, sperriges Notebook

Physisch ist das Fangbook EVO dem Alienware M17x ebenbürtig: Es ist nicht das größte Pferd im Stall, aber es ist körperlich imposant Dennoch. Es misst 16,85 Zoll breit um 11,34 Zoll tief und 2,17 Zoll dick. Es wiegt 10,75 Pfund mit Power Brick und Zubehör. Das ist schwer genug, dass Sie sicherstellen wollen, dass Sie einen Rucksack haben, der groß genug ist, um ihn zu LAN-Partys zu transportieren.

Das Tastaturlayout des Fangbuchs ist konventionell genug, aber oben auf dem Bildschirm sitzen acht "Schnellstart" -Tasten. Einige funktionieren erst, nachdem der Benutzer eine spezielle SCM-Anwendung installiert hat, die im Lieferumfang enthalten ist. Nach der Installation kann der Benutzer zwischen Übertaktung, Lüfteranhebung zur Kühlung des Notebooks, Flugzeugmodus und mehr wechseln.

Auf der linken Seite des Notebooks befinden sich zwei USB 3.0-Anschlüsse und ein USB 2.0-Anschluss sowie Mikrofon, Kopfhörer, und Audio-I / O-Buchsen. Zwei weitere USB 2.0-Buchsen verbergen sich auf der rechten Seite sowie ein DVD +/- RW-Laufwerk; Entschuldigung, Blu-ray wird nur als Option ausgeliefert. HDMI, DisplayPort und eine Ethernet-Buchse sind auf der Rückseite montiert.

Das Notebook enthält THX TruStudio Pro zur Audioverbesserung, obwohl die mitgelieferten Lautsprecher bei einem Mix aus Klassik, Blues und Rock eher flach klangen. Beachten Sie jedoch, dass Sie auch dedizierte externe Lautsprecher anschließen können, um zusätzlichen Pfiff zu erzeugen.

CyberPowers Verarbeitungsqualität ist gut, obwohl ich etwas Flex im Panel bemerkt habe.

Cyberpower überspringt ein wenig die Grundlagen

Während die Tastatur ist Es ist relativ bequem zu tippen, fühlt sich ein wenig eng an - etwas überraschend, da es auf beiden Seiten mehr als einen Zentimeter mehr Platz gibt. Eine rötliche Tastaturbeleuchtung ist verfügbar, muss jedoch mithilfe der harten Tasten direkt unter dem Monitor ein- und ausgeschaltet werden. Das FangBook EVO enthält auch einen normal großen Nummernblock auf der rechten Seite. Zugegeben, das ist ein Gaming-Notebook, was bedeutet, dass eine unterdurchschnittliche Tastatur vielleicht nicht so wichtig ist wie zB der Grafikchip.

Da Windows 8 installiert ist, kann man nicht anders, als auf dem Bildschirm zu patzen Es ist Zeit, in Apps zu navigieren. Das wird jedoch nicht funktionieren, da das Fangbuch keinen Touchscreen enthält. Tatsächlich scheint das Touchpad überhaupt keine Gesten zu unterstützen, und das Touchpad selbst ist nicht anklickbar. Alles in allem ist die Navigation eine Erfahrung, die man vielleicht vor einigen Jahren in einem Notebook erwarten würde.

Andererseits wird jeder Spieler, der sein Geld wert ist, Maus und Tastatur benutzen, und die ausladende Handballenauflage funktioniert gut sowohl für WASD- als auch für Nummernblock-Steuerschemata. Noch ein Hinweis: Die Windows-Taste befindet sich ebenfalls in einer unpassenden Position rechts neben der Leertaste, um nicht versehentlich von WASD-Spielern getroffen zu werden.

Das FangBook Evo HX7-200 ist eines der ersten Haswell-Notebooks aus der Gate, also ist es zu früh, um zu wissen, ob das Angebot von CyberPower das Beste sein wird. Wenn Sie sich fragen, ob die Core-Prozessoren der vierten Generation von Intel die Investition wert sind, ist die Antwort ein klares Ja. Zu wissen, ob diese spezielle Maschine $ 1.600 wert ist, ist eine viel schwierigere Frage, aber es ist ein solider Wert.

Klicken Sie hier, um den ganzen Bericht über Haswell zu bekommen.