Skip to main content

Berichte: Computer in bin Laden Compound

] Die US-Razzia, die am Sonntag den Terroristenführer Osama bin Laden in Pakistan tötete, meldete Medienberichten zufolge auch eine "Intelligence Harvest" von computergestützten Daten.

Genau wurde von US-Behörden in der Razzia beschlagnahmt, muss noch bestätigt werden - und wird vielleicht nie bestätigt werden -, aber eine Reihe von Nachrichtenagenturen berichtet, dass Computer-Festplatten, CDs, DVDs und USB-Sticks von der Verbindung, wo Bin Laden gewesen war, genommen wurden Leben. Die Verbindung hatte angeblich keine Telefon- oder Internet-Verbindung.

Filmmaterial ausgestrahlt am NBC am Dienstag zeigte, was wie beschädigte Computer auf dem Gelände aussah, während John Brennan Sprecher des Weißen Hauses später während eines CNN-Interviews sagte, dass das US-Militär entfernt hatte "Was auch immer wir dachten, dass es angemessen war und was gebraucht wurde."

[Weiter lesen: Unsere Auswahl für die besten PC-Laptops]

"Wir versuchen, den Wert aller Informationen, die wir hätten sammeln können, genau zu bestimmen "Dies ist eine sehr wichtige Zeit, um diese Bemühungen gegen al-Qaida fortzusetzen", sagte Brennan.

Es wurde auch berichtet, dass die Daten an einem geheimen Ort in Afghanistan gesichtet werden. "Hunderte von Leuten gehen jetzt durch. Es wird großartig werden, auch wenn nur 10 Prozent davon umsetzbar sind", wurde ein nicht namentlich genannter Beamter von Politico zitiert, einer in Washington, D.C. ansässigen Nachrichten-Website. Kannst du dir vorstellen, was auf Osama bin Ladens Festplatte ist? "

Die Seite zitierte eine anonyme Regierungsquelle, die die Daten als" die Mutter der Intelligenz "beschrieb.

Die" Intelligence Harvest "könnte beweisen" So wichtig, wenn nicht wichtiger als die tatsächliche Tötung von Bin Laden ", zitiert der Rat für auswärtige Beziehungen Präsident und ehemaliger Beamter des Außenministeriums Richard Haass zitiert The Star, eine kanadische Nachrichtenseite.

Seit dem 11. September 2001, Terrorist Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Bei Angriffen auf die USA gingen Sicherheitsexperten davon aus, dass Al - Qaida - Aktivisten Verschlüsselung verwenden würden, um Daten zu verschlüsseln, möglicherweise unter Verwendung speziell geschriebener Programme. Dies wurde nie bestätigt, nachdem die USA in der Folge andere Orte der Al-Qaida-Führung angegriffen hatten, aber es gibt bekanntermaßen Beispiele für maßgeschneiderte Verschlüsselungsprogramme. Eine solche Verschlüsselung würde zumindest den Zugriff auf die unverschlüsselten Daten durch US-Geheimdienste verlangsamen, falls sichere Schlüssel verwendet wurden, um sie zu schützen.

Bin Laden wurde seit den Anschlägen gejagt, die er leitete, und wurde getötet das Gelände in Abbotabad, Pakistan, während einer Razzia durch ein Team von Navy SEALS, die ein hochausgebildetes Spezialoperationsteam sind.