Skip to main content

Bericht: Google bei der Arbeit an der Android-Spielekonsole

Google soll eine Spielekonsole mit Android-Betriebssystem entwickeln, um die Reichweite der Software über Smartphones und Tablets hinaus zu vergrößern und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Zu ​​den Plänen des Unternehmens gehört auch die Entwicklung einer Android-betriebenen Armbanduhr und einer neuen Version des Android-basierten Nexus Q Media-Players, wie aus einem Bericht des Wall Street Journal am Donnerstag hervorgeht, in dem unbenannte Quellen zitiert wurden . Das Nexus Q wurde letztes Jahr enthüllt, aber nie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Ziel ist, dass Google die Geräte selbst entwickelt und vermarktet und mindestens einen von ihnen in diesem Herbst veröffentlicht, heißt es in dem Bericht.

Google sieht ein Potenzial Wettbewerber für diese Produkte in Apple, die möglicherweise ein ähnliches Spiel oder Uhr Gerät in der Zukunft starten, so der Bericht. Es könnte auf Berichte reagieren, dass Apple plant eine eigene Videospielkonsole als Teil seiner nächsten Apple TV-Produkt-Release, sagte das Journal.

Google konnte nicht sofort für einen Kommentar zu dem Bericht erreicht werden.

Android, die 2008 eingeführt, ist derzeit das beliebteste mobile Betriebssystem der Welt. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Gartner ist das Betriebssystem bereits die Nummer 1 auf dem Markt für neue Geräte. 2012 wurden weltweit knapp über eine halbe Milliarde Geräte ausgeliefert, verglichen mit 559 Millionen für Apple und Windows.

Android wird erwartet "Gartner prognostiziert in diesem Jahr 867 Millionen Geräte.

Google bietet im Play Store eine Reihe von Gaming-Titeln an, die von Drittanbietern wie" Minecraft "," Monopoly "und" Madden NFL "entwickelt wurden könnte jedoch dem Unternehmen Zugang zu einem Markt von ernsthafteren Spielern verschaffen.

Inzwischen sind in den letzten Monaten Gerüchte um Apples angebliche Pläne, eine Smartwatch zu bauen, die mit Funktionen interagieren könnte, die auf Smartphones von Menschen ausgeführt werden, explodiert.

Gerüchte haben drehte sich kürzlich auch um Googles Pläne, stationäre Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen, während es sich mit Produkten wie seinen Chromebooks und Nexus-Tablets weiter in den Hardware-Bereich bewegt.