Skip to main content

R.I.P. Guitar Hero

Ruhe in Frieden, Guitar Hero, obwohl wir definitiv dich kannten . Tatsächlich stellt sich heraus, dass Activision sich entschieden hat, Sie nach einem kurzen, aber kometenhaften Fünf-Jahres-Lauf unter den Bus zu werfen. "Wir können diese Spiele angesichts des aktuellen Marktes einfach nicht profitabel machen", sagte der Publisher. was wir lange vermutet haben: Wie Kritik, Überbelichtung tötet eine Beziehung schneller als alles andere.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Activision kündigte am Mittwochabend den Niedergang der Guitar Hero-Serie an und ist damit das Opfer Nummer eins. Opfer Nummer zwei entpuppt sich als ein Spiel namens True Crime: Hong Kong, eine Open-World-Strafverfolgungs-Update für die True-Crime-Franchise von Vancouver Entwickler United Front.

Arme United Front. Activision hat nicht nur ihr Spiel abgesagt, Activision Publishing CEO Eric Hirshberg hat auch das Messer ins Spiel gebracht und sagte Eurogamer, das Spiel "würde einfach nicht gut genug sein."

Zurück zu Guitar Hero, sah das Franchise gut aus ein Dutzend Kern- und Spinoff-Spiele, die zwischen dem Titular-Original im November 2005 und den Warriors of Rock im letzten Oktober veröffentlicht wurden. Denken Sie daran, dass der Konkurrent Electronic Arts für die meiste Zeit Rockband-Spiele auf uns geworfen hat.

Apropos: Es ist schwer zu sagen, ob EA der Rockband-Franchise folgt oder Activisions Abdankung zu seinem Vorteil nutzt demographische Reste aufheben. Ich bin irgendwie über die ganze Idee, ich selbst. Hey, es hat Spaß gemacht, solange es gedauert hat.

Activisions neuer Fokus? Was noch: Die Call of Duty-Serie, ein neues Bungie-Spiel und World of It-Prints-Geld! -Craft (nee Blizzard).

Behalten Sie uns im Auge: Twitter - Facebook - RSS | Tipp uns oder in Kontakt