Skip to main content

PayPal denkt mit Nachdruck darüber nach, was kein Zahlungsprozessor zuvor gedacht hat: space

PayPal, das mehr als 128 Millionen aktive Konten in 193 Märkten und 25 Währungen rund um den Globus beansprucht, blickt nun auf den Weltraum.

Als Raum Es wird erwartet, dass der Tourismus in die Höhe schnellen wird. PayPal untersucht, wie die Zahlungssysteme im Weltraum aussehen werden.

Der Zahlungsprozessor startet am Donnerstag mit dem SETI Institute und anderen eine Initiative namens PayPal Galactic, die Marktführer in der Raumfahrtindustrie zusammenbringt die Probleme der Kommerzialisierung des Weltraums zu diskutieren.

Die Notwendigkeit für ein Zahlungssystem jenseits der Erde existiert bereits, sagte der Zahlungsverarbeiter in einem Blogbeitrag am Mittwoch. Astronauten auf Raumstationen müssten zum Beispiel für Rechnungen auf der Erde und für Unterhaltung, wie Musik und E-Books, bezahlen, während sie im Weltraum waren.

"Ein sicheres und funktionales Handelssystem schaffen, das im Weltraum funktionieren kann Im Maßstab wird es nicht einfach sein, aber mit der Unterstützung der wissenschaftlichen Gemeinschaft, anderer Technologieunternehmen und der breiten Öffentlichkeit hoffen wir, die Lösungen für diese Herausforderungen zu finden ", schrieb PayPal im Blogpost.

Die eBay-Einheit gibt zu, dass es erst am Anfang steht.

Wie wird die Standardwährung in einer "wirklich bargeldlosen interplanetaren Gesellschaft" aussehen? Wie werden Bankensysteme aussehen? Welche Probleme wird PayPal Galactic gemeinsam mit Wissenschaftlern und Forschern lösen? müssen sich anpassen, wie sich die Kundenbetreuung entwickeln muss, Vorschriften in der neuen Umgebung und Risiko- und Betrugsmanagementsysteme entwickeln.

Die Initiative bringt Wissenschaftler und Raumfahrtführer von SETI in Mountain View, Kalifornien, und der Space Tourism Society zusammen y in Los Angeles und ehemaliger Astronaut Buzz Aldrin.

Eine Reihe von Unternehmen wurde gegründet, um Weltraumtourismus anzubieten. Virgin Galactic zum Beispiel sagte im Mai, dass es auf dem Weg sei, die erste "kommerzielle Spaceline" der Welt zu sein. Einige Unternehmen planen Berichten zufolge die Errichtung von Weltraumhotels.