Skip to main content

Oracle kauft SSO-Anbieter Passlogix

Oracle plant den Kauf von Enterprise-SSO (Single Sign- on) Technologieanbieter Passlogix, ein Schritt, der sein Portfolio an Sicherheitsangeboten erweitern wird. Die Bedingungen der Transaktion, die in diesem Jahr erwartet wird, wurden nicht bekannt gegeben.

Oracle verkauft bereits die Passlogix-Software als Teil seines Fusion Middleware-Portfolios, aber die Übernahme wird es ermöglichen, die Technologien noch enger zu verzahnen Eine Firmenerklärung.

Die Produkte von Passlogix werden Oracle auch dabei helfen, Innovationen in SSO zu fördern, heißt es in einem am Montag veröffentlichten FAQ-Dokument. "Die Anforderungen an Single Sign-On gehen von herkömmlichen PC-basierten Plattformen zu mobilen Geräten und der Cloud über. Dies macht die Notwendigkeit einer flexiblen, leichtgewichtigen, einfach zu implementierenden Lösung, die überall und auf jeder Plattform ausgeführt werden kann, unabdingbar", heißt es teilweise.

[Lesen Sie weiter: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

Passlogix-Mitarbeiter sollen Oracle nach Abschluss des Geschäfts beitreten. Oracle gab jedoch keine konkrete Anleitung zu den zukünftigen Produkt-Roadmaps von Passlogix und sagte lediglich, dass eine Überprüfung nun im Gange ist und die Kunden zu einem späteren Zeitpunkt benachrichtigt werden.

Das Geschäft sollte für Passlogix-Partner wie gewohnt weitergehen. Microsoft und Fujitsu, sagte Oracle.

Insgesamt knüpft die Übernahme an Oracles Hoffnungen, nach dem Kauf von Sun Microsystems eine virtuelle Anlaufstelle für Unternehmen zu werden. Durch diesen Deal erhielt Oracle die Hardware-Ressourcen, die für die Bereitstellung integrierter Systeme wie seine Exadata-Datenverarbeitungsmaschinen erforderlich sind.

Die Technologie von Passlogix fügt sich nahtlos in die Strategie von Oracle ein, eine umfassende Palette an Verwaltungs-, Integrations- und Sicherheitssoftware bereitzustellen - auf die Produkte des Unternehmens abgestimmt.

Chris Kanaracus berichtet über Unternehmenssoftware und allgemeine Technologie für den IDG News Service . Chris 'E-Mail-Adresse lautet [email protected]