Skip to main content

Oracle OpenWorld-Teilnehmer schwärmen von Ellison-Keynote

Oracle-Kunden zahlen attraktive Gebühren für die Teilnahme an der OpenWorld-Konferenz jedes Jahr, und viele von ihnen fühlten sich am Dienstag kurzzeitig verändert, als Larry Ellison seine letzte Keynote übersprang, um ein America's Cup-Segelregatta zu sehen.

Oracle Team USA hat eine aufregendes Comeback im Wettbewerb und wird den Preis mit nach Hause nehmen, wenn es am vergangenen Mittwoch gegen Emirates Team New Zealand gewinnt. Aber während das für den CEO von Oracle aufregend ist, waren einige OpenWorld-Teilnehmer weniger beeindruckt.

Er hätte das nicht tun sollen, das war meine erste Reaktion ", sagte Chris Laxmi, ein Datenbankadministrator, der 20 Minuten in der Warteschlange wartete in die Keynote und freut sich jedes Jahr auf Ellisons Keynotes. "Ich bin enttäuscht."

[Lesen Sie weiter: Ihr neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, ausgezeichneten Programme]

Die Teilnehmer erhielten immer noch eine Keynote, aber sie wurde vom Executive Vice President der Produktentwicklung, Thomas Kurian, gehalten Unfähig, viele Leute daran zu hindern, das Auditorium zu verlassen, als ihnen gesagt wurde, dass Ellison (oben) abgesagt hatte.

Boris Aguirre, ein Systemintegrator und Oracle Professional aus Ecuador, hatte 30 bis 40 Minuten in der Schlange gestanden. "Ich hatte das Gefühl, dass die Sache mit dem America's Cup für Ellison wichtiger war als die Veranstaltung", sagte er. "Aus der Perspektive meiner Kunden, ich fühle, dass es nicht gut war."

Kurian 's Stand-in-Keynote war auch "nicht gut", sagte Aguirre. In der Tat, Kurian war fast langweilig, sagte er.

Im Gegensatz dazu, Microsoft-Führungskräfte, die eine Partner-Keynote vor Ellison vorgesehenen Zeitnischen gegeben hat, stahlen die Show, sagte Aguirre. "Wenn du Leuten zeigst, dass eine andere Firma eine sehr gute Rede hält und die Leute von Oracle dir sagen, 'Larry kommt nicht', ist das ein doppelter Einbruch."

RedBull.comOracle's Larry Ellison hat seinen eigenen Konferenz-Keynote übersprungen, um seinem Team beim Segeln zuzusehen bei den America's Cup-Rennen in San Francisco am Dienstag.

Ellisons Nichterscheinen zog auch auf Twitter viele Reaktionen auf sich, darunter auch einige, die Spaß machten.

"BREAKING: @larryellison, um 60.000 OpenWorld-Teilnehmern eine KOSTENLOSE Cloud-Software zur Verfügung zu stellen Stand auf. Sagt "Man Up", schrieb ein Twitter-Nutzer.

"Die erfolgreichsten Führungskräfte wissen zu delegieren", schrieb ein anderer.

Es war nicht klar, wie überzeugend Ellisons Rede überhaupt gewesen wäre, seit dem Material Kurian verwendet zu werden, schien hauptsächlich die Ansagen zu betreffen, die vorher in der Konferenz besprochen wurden.

Segeln Comeback

Ellison hätte die Rede machen können, wenn Oracle sein Comeback nicht inszeniert hätte. Hätte Neuseeland am Dienstag das erste Rennen gewonnen, wäre der Wettbewerb vorbei und Ellison hätte es pünktlich auf die Bühne schaffen können. Aber Oracle hielt weiter und der Wettbewerb wird nun mit einem letzten Rennen am Mittwoch entschieden, wenn der Wind es erlaubt.

Wenn Oracle gewinnt, wird es eine süße Rache für Ellison sein, dessen Haus in San Francisco in den frühen Morgenstunden "flaggenbombardiert" wurde Woche von einer Gruppe von neuseeländischen Unterstützern in Ninja-Kostümen.

Oracle hatte andere Optionen am Dienstag, dass es nicht dauerte, sagte Analyst Ray Wang von Constellation Research.

"Was ich vorgeschlagen hätte, war das Rennen live zu übertragen, Dann lassen Sie Larry Helikopter fliegen und machen Sie einen Live-Feed von ihm, wie er in Moscone läuft, über Exadata spricht und wie große Daten dazu beigetragen haben, das Spiel zu verändern ", sagte Wang. "Das hätte er tun sollen, und nicht die Leute hängen lassen."

Ellisons Schritte haben wenig zu Oracles Kundenbeziehungen beigetragen, sagte Analyst Michael Krigsman von der Beratungsfirma Asuret.

"Während Oracle die Kunden bittet, ihre Produkte gegenüber Konkurrenten zu priorisieren, Ellison hat entschieden, dass Rennen, seine Leidenschaft und sein Hobby wichtiger sind als die Kunden ", sagte Krigsman per E-Mail.