Skip to main content

Oracle, Microsoft Ready Wichtige Sicherheitsupdates

Microsoft isn Das einzige Unternehmen, das für die kommende Woche eine Bootladung Sicherheits-Patches plant. Oracle plant, am Dienstag, dem Tag, an dem Microsofts Fixes fällig werden, 81 Sicherheitslücken in seiner Datenbank, Middleware und Betriebssystem-Produkten zu beheben.

Oracle hat am Donnerstag einige Details zu den kommenden Patches veröffentlicht für Produkte, die Oracle bei der Übernahme von Sun Microsystems übernommen hat. Darüber hinaus gibt es sieben Datenbank-Server-Fixes und 33 Patches für die verschiedenen Anwendungen von Oracle, einschließlich der PeopleSoft- und Siebel-Software.

Zu ​​den Sun-Produkten, die gepatcht werden sollen, gehören Solaris, OpenOffice und der Sun-Verzeichnisserver. Wie immer empfiehlt Oracle Kunden, ihre Fixes "so schnell wie möglich" anzuwenden.

[Weitere Informationen: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

Um die Vorhersagbarkeit zu erhöhen, veröffentlicht Oracle die Sicherheitsupdates auf einmal , alle drei Monate. Im April wurden die Sun-Produkte in diese vierteljährlich erscheinende Version namens "Critical Patch Update" (Critical Patch Update) aufgenommen.

Microsoft plant für den gleichen Tag die Veröffentlichung eines neuen Patches. Microsoft gab am Donnerstag bekannt, dass es nächste Woche 16 Software-Updates veröffentlichen wird, die 49 Bugs in Produkten wie Windows, Office und Internet Explorer behandeln.

Robert McMillan berichtet über Computersicherheit und allgemeine Technologie für den IDG News Service . Folge Robert auf Twitter unter @bobmcmillan. Roberts E-Mail-Adresse lautet [email protected]