Skip to main content

Nuance, Intel baut Sprachbefehle in PCs ein - endlich

LAS VEGAS- PCs von Acer, Dell, HP und Lenovo werden in Kürze Nuance Dragon Assistant enthalten, die Technologie des Sprachgiganten für Tweets, Facebooking und Abspielen von Musik mit Sprachbefehlen.

Nuance hat die Partnerschaften auf der CES für PCs und Tablets mit Intel Core- und Atom-Prozessoren bekannt gegeben. Die Führungskräfte von Nuance stellen sich nicht unbedingt die Technologie vor, die im Büro verwendet wird. Stattdessen wird Dragon Assistant ständig auf den neuen PCs laufen und Fragen beantworten wie "Wer hat Pulp Fiction geleitet?"

"Unser Ziel bei der Arbeit mit Intel war es, den PC in die Ära zu bringen Mit dem Start von [Apples] Siri in den letzten Jahren haben Tablets großen Spaß gemacht ", sagte Matt Revis, Vice President und General Manager von Dragon Devices für Nuance Communications in einem Interview im Vorfeld der Show.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Wenn eine Partnerschaft zwischen Nuance und verschiedenen PC-Herstellern bekannt vorkommt, sollte es gut sein. Nuance und Intel gaben die Partnerschaft erstmals auf der CES 2012 bekannt. Im September kündigte Nuance eine Beta-Einführung von Dragon Assistant an, beginnend mit dem Dell XPS 13 Ultrabook. Was Nuance auf der CES 2014 ankündigt, ist die "vollständige Umsetzung" des Produkts ", sagte Revis. Aber Sie können Dragon Assistant nicht als eigenständige App oder als Softwarepaket kaufen. Es ist nur auf dem PC verfügbar.

Nuance Dragon Assistant der nächsten Generation ist jetzt auf Acer, Dell, HP und Lenovo 2-in-1, Tablet, Ultrabook, Notebook und AIO erhältlich; Es wird Anfang 2014 Geräte von Asus und Toshiba erreichen. Zum ersten Mal wird Dragon Assistant auf einem Tablet verfügbar sein, das Anfang 2014 von Lenovo kommt.

Bisher laufen weder Siri noch Googles Google Now der Mac oder der PC. Mit der Google-Hotwort-Erweiterung für Google Chrome können Nutzer Google mündlich durchsuchen, wenn sie eine Chrome-Erweiterung installieren und zur Google-Startseite navigieren. Der Dragon Assistant kommt jedoch einem stets aktiven digitalen Assistenten für den PC am nächsten - mit laufender App kann mit "Hello Dragon" eine Vielzahl von Aktionen starten.

Und was kannst du mit Dragon Assistant machen? Wer vor dem Mikrofon sitzt, kann Dragon dazu auffordern, eine beliebige Anzahl von Aktionen auszuführen, einschließlich der Möglichkeit, auf einer Twitter- und Facebook-Timeline zu navigieren, Tweets und Facebook-Statusnachrichten mit der enthaltenen Dragon-Diktier-Engine zu verfassen und verschiedene Apps zu durchsuchen. ("YouTube zum Surfen nach Videos suchen" zum Beispiel) Dragon selbst muss mit seiner vollen Funktionalität verbunden sein, obwohl einige der grundlegenden Funktionen funktionieren, wenn Ihre Internetverbindung unterbrochen wird. Im Gegensatz zu älteren Dragon-Implementierungen benötigen Sie kein Headset und kein Mikrofon.

An diesem Punkt teilt Dragon seinen Korpus bestimmter Benutzerbefehle auf seinen verschiedenen Plattformen. Im Moment kennt Dragon Assistant jedoch nicht Ihre Präferenzen oder die am häufigsten verwendeten Befehle - etwas, das in zukünftigen Revisionen kommen wird, sagte Revis.

Die meisten Menschen greifen zweifellos nach ihren Smartphones, wenn sie einen kurzen Tweet oder einen Tweet senden möchten Stellen Sie eine schnelle Frage nach persönlichen digitalen Assistenten wie Siri oder Google Now. Aber diese müssen immer noch ein Smartphone aus der Tasche ziehen, es aufschließen und dann zur entsprechenden Seite navigieren. Für diejenigen mit einem PC immer eingeschaltet und zu hören, könnte der neue Nuance Dragon Assistant für Intel-basierte PCs nützlich und unterhaltsam sein.