Skip to main content

Notion Ink nimmt Vorbestellungen für Adam Tablet Freitag, aber Fragen bleiben

Notion Ink wird am Freitag Vorbestellungen für sein Adam Android Tablet machen, aber es gibt immer noch einige Gründe skeptisch zu sein ein einmal mit Spannung erwartetes Gerät.

Zunächst einmal die Grundlagen: Adam ist ein 10,1-Zoll-Tablet mit Android 2.2 und einer benutzerdefinierten Oberfläche. Obwohl diese Version von Android bald veraltet sein wird - Google hat gerade das erste Gingerbread (Android 2.3) Smartphone angekündigt, das Nexus S und Details auf dem Tablet-zentrierten Honeycomb (Android 3.0) beginnen zu versickern - sagt Noion Ink hat bereits eigene Funktionen entwickelt. Zum Beispiel unterstützt der Adam VoIP-Anrufe und erlaubt Benutzern, mehrere Apps auf dem Bildschirm als Kacheln anzuordnen.

Weitere technische Daten beinhalten einen Dual-Core-Prozessor Cortex A9, Nvidia Tegra 250-Grafik, 8 GB Flash-Speicher, einen microSD-Steckplatz, zwei Full-Size-USB-Ports, eine Mini-USB-Buchse, HDMI und eine 3,2-Megapixel-Kamera, die von vorne nach hinten schwenkt.

Der Kicker für Adam von Notion Ink ist ein optionales Pixel-Qi-Display, das ein weißer Reflexionsmodus für das Lesen im Freien. Mit diesem Display kostet der Adam $ 500 für ein WLAN-Modell und $ 550 für Wi-Fi und 3G. Sie können auch einen Adam mit einem LCD-Bildschirm für $ 375 (nur Wi-Fi) $ 425 (Wi-Fi und 3G) abholen.

Das alles klingt ziemlich gut, vor allem in Anbetracht der Preisunterbietungen (oder Rivalen) von Apples iPad . Wir haben jedoch noch einige Fragen.

Android Market?

Notion Ink hat nicht bestätigt, ob Adam den Android Market unterstützt. Der Grund, warum wir dies nicht automatisch als "gegeben" erwarten, ist, dass das Unternehmen zuvor davon gesprochen hat, ein eigenes App-Ökosystem aufzubauen. Wir wissen, dass das Tablet einen Webbrowser, eine E-Mail-App, einen E-Reader, einen Kalender und einen Musikplayer (als native Anwendungen) haben wird, aber ohne die wachsende App-Bibliothek von Android ist die Nützlichkeit des Adams im Vergleich zu anderen Tablets begrenzt.

Wann werden wir es sehen?

Es ist schwer zu sagen, wie der Adam ohne Videos des Endprodukts aussehen wird. Es gibt viele schön aussehende Bilder und Behauptungen wie "schnellste Tab-Schaltung, die wir je gesehen haben", aber es gibt keinen Beweis dafür, dass Adam wie angekündigt funktioniert.

Auch das Datum des Adams ist immer noch ein Rätsel. Das ist richtig, sie nehmen Vorbestellungen für das, was technisch noch Vaporware ist.

Während die Fans von Notion Ink - der Firmenblog hat eine dedizierte Fangemeinde - vielleicht nichts dagegen hat, Hunderte von Dollars für einen IOU abzuladen, die meisten Leute sollte diesen Vorbestellzeitraum ablaufen lassen, bis Notion Ink die fehlenden Details ausfüllt.