Skip to main content

Nokia beginnt mit dem Versand C7, dem zweiten Symbian 3 Telefon

Nokia hat mit der Auslieferung des C7 begonnen, seines zweiten Smartphones, das auf dem Betriebssystem Symbian 3 basiert, heißt es am Montag.

Bei etwa 335 Euro vor Steuern und Subventionen wird der C7 etwas billiger als sein großer sein Bruder, der N8. Im finnischen Nokia-Webshop beträgt der Unterschied zwischen den beiden Smartphones 90 €.

Der C7 ist vielleicht billiger, aber er hat die N8 in mancher Hinsicht noch geschlagen. Zum Beispiel ist es dünner und leichter, und es kommt mit einem AMOLED (Active-Matrix Organic Light Emitting Diode) Display, im Vergleich zu den Standard-Touchscreen-Display auf dem N8. Beide Displays messen 3,5 Zoll und haben laut Nokia eine Auflösung von 640 x 360 Pixel.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Das N8 verfügt jedoch über mehr integrierten Speicher - 16 GB im Vergleich zu 8 GB - und eine 12-Megapixel-Kamera. Käufer des C7 müssen sich mit einer 8-Megapixel-Kamera begnügen.

Das bessere Aussehen des C7 könnte ihm einen Vorteil gegenüber dem N8 verschaffen, so Geoff Blaber, Analyst bei CCS Insight.

Dennoch ist der C7 Telefon ziemlich teuer und wie der N8 wird harte Konkurrenz durch das iPhone 4 und eine wachsende Zahl von Android-basierten Smartphones konfrontiert, nach Blaber. Die Ähnlichkeiten zwischen dem C7 und N8 würden auch unweigerlich zu einer "Kannibalisierung" der Verkäufe des anderen führen, sagte er.

Es dauerte länger, bis Nokia sein erstes Handy auf Basis von Symbian 3 entwickelte. hat mit dem Versand bereits weit vor Ende des Jahres begonnen, als Nokia das Handy im September angekündigt hat.

Die Tatsache, dass Nokia die Bugs von Symbian 3 nun viel ausbügeln konnte, hat dem Unternehmen geholfen, das Roll-out zu starten Tempo, nach Blaber. Die aktuelle Strategie, weniger Telefone auf den Markt zu bringen, sollte es einfacher machen, Telefone aus dem Verkehr zu ziehen, sagte er.

Nokia hat noch zwei weitere Symbian 3-basierte Smartphones, die noch vor Ende des Jahres ausgeliefert werden sollen, die unternehmenszentralen E7 und das C6-01, das mit 260 € das günstigste der vier Smartphones sein wird.

Senden Sie News-Tipps und Kommentare an [email protected]