Skip to main content

Neuer Bitcoin Studentenclub am MIT wird die virtuelle Währung fördern

Studenten im Massachusetts angeboten Institute of Technology will Bitcoin einen Schub geben.

Zwei Studenten der angesehenen Universität haben am Dienstag die Gründung des MIT Bitcoin Clubs angekündigt, der US $ 100 in Bitcoins an alle über 4.500 Studenten der Universität verteilen wird Programm.

Das Projekt zielt darauf ab, eine hyperkonzentrierte Gemeinschaft von Unterstützern rund um die Technologie zu schaffen, die die Entwicklung neuer Software und Services auf der Bitcoin-Infrastruktur unterstützen könnte.

[Lesen Sie weiter: Das beste TV-Streaming Dienstleistungen]

Es könnte auch als eine gleichwertige Teile eines Mini-Bitcoin Wirtschaft und Techy sozialen Experiments gedacht werden.

"Bitcoin ist eine sehr wichtige Technologie", sagte Jeremy Rubin, einem zweiten Studienjahr Informatik am MIT und der Mitbegründer des Projekts. "Das MIT ist derzeit nicht wirklich darauf konzentriert, aber wir sollten in diesem Bereich innovativ sein."

Die Pläne für das Projekt umfassen eine Reihe von Aktivitäten, darunter die Zusammenarbeit mit anderen Professoren und Forschern, um zu studieren, wie Schüler die Bitcoins verwenden "Die Chance, das MIT als globalen Knotenpunkt zu etablieren, wo Bitcoin-bezogene Forschung, Ideen und Unternehmungen studiert, diskutiert und entwickelt werden können."

Das Projekt wird mit 500.000 US-Dollar finanziert, der Großteil davon kommt von MIT-Alumni, zusätzlich unterstützt von der Bitcoin-Community. Die Finanzierung umfasst die Verteilung der Bitcoins an Studenten sowie Infrastruktur- und Informationsaktivitäten. Rubin sagte, sie arbeiteten immer noch daran, welcher Tausch für die Verteilung der Bitcoins verwendet werden würde.

Bei aktuellen Wechselkursen von ungefähr 444 Dollar entspricht 100 Dollar weniger als einem Viertel einer Bitcoin. Bitcoin sieht sich angesichts der Risiken von Cyberdiebstahl und der zunehmenden Aufsicht seitens der staatlichen Aufsichtsbehörden auch einer unsicheren Zukunft gegenüber.

Bis zum Herbstsemester könnte sich der Zustand der Branche erheblich von heute unterscheiden.