Skip to main content

Neiman Marcus benachrichtigt Kunden über Kartendatenfehler

Neiman Marcus hat Kunden über eine Datenpanne informiert, nachdem Hacker Händlerkarteninformationen für eine unbekannte Anzahl von Käufern gestohlen haben.

Der High-End-Händler sagte, dass er mit dem US-Geheimdienst und einer Forensikfirma zusammenarbeitet, um den Diebstahl zu untersuchen Sie erfuhr im Dezember von ihrem Händlerkarten-Prozessor.

"Am 1. Januar entdeckte das Forensik-Unternehmen Beweise, dass das Unternehmen Opfer einer kriminellen Cyber-Sicherheits-Intrusion war und dass einige Kundenkarten dadurch möglicherweise kompromittiert wurden." Neiman Marcus sagte in einer E-Mail-Nachricht.

[Weitere Informationen: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

"Wir haben damit begonnen, das Eindringen zu verhindern und haben wichtige Schritte unternommen, um Informationen weiter zu verbessern Sicherheit ", sagte das Unternehmen.

Neiman Marcus hat nicht gesagt, wie der Einbruch stattgefunden hat oder wie viele seiner Kunden betroffen sind, aber es bestätigte, dass die Kartennummern einiger Kunden falsch verwendet wurden, nachdem sie im Laden eingekauft hatten

"Wenn möglich, informieren wir die Kunden, deren Karten wir nach dem Kauf in unseren Geschäften in betrügerischer Absicht verwendet haben", teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Neiman-Sprecherin Ginger Reeder sagte, sie könne keine liefern weitere Details zu diesem Zeitpunkt. Der Laden bestätigte offenbar den Einbruch, nachdem er am Freitag von Sicherheitsreporter Brian Krebs kontaktiert worden war.

Der Vorfall folgte einer massiven Datenverletzung bei Target, einem anderen großen US-Einzelhändler. Target sagte ursprünglich, dass etwa 40 Millionen Menschen von diesem Vorfall betroffen waren, aber am Freitag hieß es, dass die Zahl 110 Millionen sein könnte, oder etwa ein Drittel der US-Bevölkerung.

Zusätzlich zu Kredit- und Debitkartennummern Diebe Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1998/02/16.html Auch habe er Kundennamen, Postanschriften, Telefonnummern oder E - Mail - Adressen notiert, sagte Target in einer am Freitag veröffentlichten Stellungnahme