Skip to main content

"Geld saugen" Handys in China Spur Regierung Aktion

Mobiltelefone in China installiert mit Malware, die heimlich Gebühren erheben Gebühren hat die chinesische Regierung zu hart gegen die illegale Tätigkeit.

Chinas Ministerium für Industrie und Informationstechnologie hat eine Ankündigung am Mittwoch, dass erklärte Behörden und die Telekom-Betreiber des Landes implementieren neue Maßnahmen zur Bewältigung der immer noch ernsten Problem.

Das Ministerium zielt darauf ab, was es "Geld saugen" Telefone, die mit Software installiert sind, die Gebühren-basierte Mobile löst Dienste ohne Wissen der Benutzer.

[Weiterführende Literatur: So entfernen Sie Malware von Ihrem Windows-PC]

Die Telefone mit dem Problem sind Marken-Knock-Offs, die mit den Android-Betriebssystemen erstellt wurden sagte Zhao Wei, CEO des chinesischen Sicherheitsunternehmens Knigssec. Jeden Monat werden die Telefone nur etwa 2 Yuan (0,30 USD) für SMS oder andere mobile Dienste ausgeben. Der kleine Betrag stellt sicher, dass die Nutzer dies nicht bemerken, sagte er.

Die Hersteller der Telefone sind diejenigen, die für die Installation der Malware verantwortlich sind und dies tun, um mehr Einnahmen zu generieren, fügte Zhao hinzu. Die Telefone verdienen Geld, indem sie auf mobile Dienste zugreifen, die betrieben werden oder mit dem Handgerätehersteller verbunden sind, sagte er.

"Ich denke, dass der Software-Industrie ein besseres Geschäftsmodell fehlt, sie können nur diese Knock-Off- und Geld-saugen-Software machen überleben ", sagte er. "Das entwickelt sich schnell zu einer Industrie für sich."

Das Ministerium hat das Problem bereits bekämpft und gesagt, es habe es bis zu einem gewissen Grad enthalten, heißt es in der Mitteilung, die Ende Dezember geschrieben wurde.

Zu den neuen Maßnahmen gehören die Bemühungen der chinesischen Telekommunikationsbetreiber, die Überwachung ihrer mobilen Dienste zu verstärken, um auf Unregelmäßigkeiten zu prüfen. Das Ministerium wird auch die Qualität der Handy-Produkte verschärfen und gleichzeitig die eingebaute Software für die Geräte streng regulieren.

China hat mehr Malware auf Mobiltelefonen gesehen, sagen die im Bereich der IT-Sicherheit in China. Im November berichteten die chinesischen Medien über einen "Zombie" -Virus, der Mobiltelefone infizierte und zufällige Textnachrichten auf Kosten der Benutzerkonten verschickte.

Da Smartphone-Nutzung im Land wächst, sind auch mehr von diesen Geräten gewöhnt Zugang zum Internet, sagte Adrian Liu, ein Mitarbeiter des technischen Notfallteams in China. "Herkömmliche Sicherheitsbedrohungen, die es im Internet gibt, verbreiten sich auf Mobiltelefonen, so dass wir uns im Voraus darauf vorbereiten müssen", sagte er in einer E-Mail.