Skip to main content

Mobile Anbieter Formular Neue digitale Wallet Venture

Drei der vier größten Mobilfunkanbieter in den USA haben ein Joint Venture gegründet, um Handys in digitale Brieftaschen zu verwandeln, die es Abonnenten ermöglichen, für Lebensmittel und andere Einzelhandelsartikel mit ihren Telefonen anstelle von Krediten zu bezahlen Karten oder andere Methoden.

AT & T Mobility, Verizon Wireless und T-Mobile USA, mit zusammen 220 Millionen US-Kunden, gaben am Dienstag bekannt, dass sie das Isis-Mobile-Commerce-Netzwerk gegründet haben Monate. Das auf offenen Standards basierende Netzwerk werde alle Mobilfunkanbieter, Banken und Einzelhandelsgeschäfte begrüßen, die sich anschließen wollen, sagte Michael Abbott, CEO von Isis.

Das Ziel des neuen Service ist es, die Art und Weise des Einkaufs grundlegend zu verändern und zahlen für Artikel, sagte Abbott, ein ehemaliger Chief Marketing Officer bei GE Capital. Anstatt nach einer Kreditkarte, Gutscheinen und Kundenkarten in einem Lebensmittelgeschäft zu suchen, kann ein Kunde sein Mobiltelefon wischen, um alle diese Informationen zu liefern, sagte er. Im Gegenzug können Geschäfte Gutscheine an Kunden zurückgeben.

"Wir malen eine Vision für die Zukunft; wir ziehen das zusammen", sagte Abbott. "Es geht darum, das Leben des Verbrauchers zu vereinfachen."

Barclaycard USA hat sich verpflichtet, über Isis Kreditkonten auszugeben.

Isis wird (NFC) Nahfeld-Kommunikationstechnologie verwenden, die den drahtlosen Datenaustausch innerhalb von etwa 4 Zoll ermöglicht ein Telefon und ein Leser. NFC gibt es seit 2003, das NFC Forum wurde im März 2004 angekündigt, aber die Technologie hat sich in den USA nur langsam durchgesetzt.

Die Unterstützung von Verizon, AT & T und T-Mobile wird der Technologie eine kritische Masse geben ermutigen Einzelhändler zum Kauf von NFC-Lesern, sagte Abbott. Die Partnerschaft "bringt den Umfang, den die Industrie braucht, um die Investition voranzutreiben", sagte er.

Mehrere Einzelhändler haben sich bereits bei Isis angemeldet, obwohl die Namen noch nicht verfügbar sind, sagte Abbott.

Außerdem Google CEO Eric Schmidt gab am Montag bekannt, dass die nächste Version seines mobilen Android-Betriebssystems NFC unterstützen wird, und Nokia hat Pläne angekündigt, die Technologie 2011 in eine Reihe seiner Symbian-basierten Smartphones zu integrieren.

Apple hat auch den NFC-Experten Benjamin Vigier eingestellt August.

Zur Sicherheit von NFC befragt, sagte Abbott, es sei "von Natur aus" einfacher, private Daten auf einem Telefon zu sichern als auf einer Kreditkarte. "Es ist mit einem Passwort gesperrt und die Nummer ist im Telefon verschlüsselt", sagte er. "Es sitzt nicht in erhabenen Zahlen auf einem Stück Plastik. Sogar darüber hinaus schließt ein Anruf den [Isis-Dienst] ganz herunter, und ein Anruf kann ihn wiederherstellen."