Skip to main content

Microsoft sagt, dass Druckfunktionen bald zu Office für iPad kommen werden

Die erste Iteration von Microsoft Office for iPad fehlt die Fähigkeit zu drucken, eine unglückliche Unterlassung, die Microsoft Vertreter angekündigt, wird in einer bevorstehenden Version behoben werden.

"Microsoft wird weiterhin die App zu aktualisieren "

Das heißt nicht, dass Microsofts iPad-Suite nicht in der Lage ist, zu drucken, oder dass es Probleme beim Anschluss an Apples eigenen AirPrint-Service gibt. Die drei Apps der Suite (Word, PowerPoint und Excel) haben einfach noch keine Druckfunktion. Ein Support-Dokument innerhalb der Apps bestätigt dies.

Apple hat dem iPad nach seiner Einführung im Jahr 2009 etwa ein Jahr lang eine native Druckfunktion gefehlt, die im Herbst 2010 mit iOS 4.2 eintraf. Und AirPrint, das das iPad drahtlos verbindet, funktioniert nur mit einer Untergruppe von Druckern, die sich drahtlos mit dem Internet verbinden und das Protokoll unterstützen können. Vielleicht als ein Indikator dafür, wie ungewöhnlich Drucken tatsächlich geworden ist, bemerkten einige frühe Reviews von Office für iPad tatsächlich das Fehlen einer Druckfunktion. (Die Überprüfung von PCWorld gehörte dazu und wurde entsprechend aktualisiert.)

Mark Hachman

Die Integration der Druckunterstützung in die iPad-Version von Office ist jedoch in etwa so, als würde man die Funktionen zum Ausschneiden und Einfügen auslassen Frühere Versionen von iOS (und frühe Windows Phone-Versionen fehlten ebenfalls ausschneiden und einfügen).

Wenn Microsoft nach einem Kommentar fragte, deutete Microsoft an, dass der Druck in Zukunft hinzugefügt würde - und das Drucken war vielleicht nicht so üblich iPad-Nutzer.

"Office for iPad wurde von Grund auf für das iPad und für die Produktivitätsszenarien entwickelt, für die ein iPad gut geeignet ist", heißt es in einem Statement. "Beispielsweise das Bereitstellen einer PowerPoint-Präsentation, das Überprüfen und Kommentieren eines Word-Dokuments oder das Vornehmen von Änderungen an einer Finanzanalyse in Excel. Office for iPad sorgt dafür, dass Dokumente genauso gut aussehen wie auf einem PC oder Mac. Die Apps haben ein vertrautes Aussehen und sind auf Berührung ausgelegt. Und wenn Sie Dokumente mit dem iPad bearbeiten, können Sie sicher sein, dass kein Inhalt oder Formatierung verloren geht.

"Wir werden weiterhin die Anwendungen basierend auf Kundenfeedback und -bedürfnissen aktualisieren", fügte die Erklärung hinzu. "Ähnlich wie bei anderen Microsoft-Apps (wie OneNote für iPad) und dem Office 365-Service bieten wir fortlaufend Feature-Updates an. Seit der Einführung von Office 365 im letzten Jahr haben wir mehr als 100 Updates für kommerzielle und Verbraucherservices bereitgestellt, die den Office 365-Abonnementwert erweitern. "

Microsoft hat Office 365 wöchentlich Updates, die General Managerin Julia White, zur Verfügung gestellt verantwortlich für Office, sagte in einem Interview nach dem Start von Microsoft Office für iPad. "Wir werden sehr genau hinsehen und sehen, wie die Leute diese Apps verwenden, und Sie sollten erwarten, dass wir sehr schnell iterieren", sagte sie.