Skip to main content

Microsoft veröffentlicht MS-DOS, Word für Windows-Quellcode

Microsoft hat wohl sein Geschäft auf MS-DOS aufgebaut, und am Dienstag haben der Softwaregigant und das Computer History Museum in Mountain View, Kalifornien, den beispiellosen Schritt zur Veröffentlichung des Quellcodes für die öffentliche Ansicht unternommen.

Beide MS-DOS und Word für Windows können über diese Seite auf der Website des Computer History Museums heruntergeladen werden. Der Quellcode von MS DOS 1.1 und 2.0 sowie Microsoft Word für Windows 1.1a wird unter einer nichtkommerziellen Lizenz veröffentlicht, die eine erneute Veröffentlichung an anderer Stelle im Web verbietet.

"Es ist verwirrend, an das Wachstum zu denken, als Microsoft unter 100 Mitarbeitern und einem Microsoft-Produkt (MS-DOS) weniger als 300 KB (ja, Kilobyte) an Quellcode hatte", sagte Roy Levin, ein Distinguished Microsoft-Ingenieur und Direktor von Microsoft Research schrieb in einem Blogbeitrag. "Von diesen Wurzeln sind wir in ein paar Jahrzehnten gewachsen, um ein Unternehmen zu werden, das mehr als 200 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft hat und über eine Milliarde Menschen mit Microsoft Office nutzt. Große Dinge kommen von bescheidenen Anfängen und den großartigen Microsoft-Geräten und Dienste der Zukunft werden wahrscheinlich klein anfangen, so wie es MS-DOS und Word für Windows taten.

Computer History Museum

"Dank dem Computer History Museum werden diese wichtigen Teile des Quellcodes erhalten und verfügbar gemacht "Für die historische und technische Wissenschaft", fügte Levin hinzu.

Obwohl Microsoft den BASIC-Interpreter für den IBM-PC entwickelte, verwendete Microsoft ein von Seattle Computer Products lizenziertes Betriebssystem als Grundlage für sein eigenes Betriebssystem, wie das Computer History Museum feststellt , PC DOS Version 1.0 wurde ausgeliefert, als IBM seinen PC im August 1981 veröffentlichte und im März 1983 die Version 2.0 mit dem IBM PC-XT veröffentlichte. Microsoft lizensierte später den Code unter dem Namen MS-DOS an andere OEMs.

1989, Microsoft hat Word für Windows veröffentlicht und seine frühere Arbeit an Word für DOS, die 1983 geliefert wurde, genutzt.

Wenn Sie also einen alten 8086-Prozessor haben, der nichts zu tun hat, versuchen Sie, MS-DOS herunterzuladen. Schließlich vermissen wir alle die Tage von Batchdateien und erweiterten Speichermanagern, oder?