Skip to main content

Microsoft Extension fügt H.264 zurück in Chrome Browser

Google hat kürzlich die Dinge durch die Ankündigung, dass der Chrome Web-Browser den H.264-Video-Codec nicht mehr unterstützt, erschüttert. Keine Angst, Microsoft hat Chrome mit einer Browser-Erweiterung unterstützt, die es Chrome unter Windows 7 ermöglicht, H.264-Videoinhalte trotz des Google-Angriffs abzuspielen.

Ein Beitrag im Chromium-Blog bietet einige Erklärungen für das Google Entscheidung. "Obwohl H.264 eine wichtige Rolle im Videobereich spielt, da unser Ziel Open Innovation ist, wird die Unterstützung für den Codec entfernt und unsere Ressourcen auf völlig offene Codec-Technologien ausgerichtet."

Fair genug. Aber A) Adobe Flash-Unterstützung ist in den Chrome-Browser integriert und Flash unterstützt H.264, daher scheint der Umzug rein symbolisch oder politisch, und B) der WebM VP8-Video-Codec, den Google unterstützt, erfordert keine Patentlizenzierung gerade jetzt, aber ist das nicht anders als H.264 und kann in Zukunft Patentgebühren erheben.

[Lesen Sie weiter: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Al Hilwa, ein IDC-Analyst, hat mir eine E-Mail geschickt mit einer Abfrage bezüglich der Google-Entscheidung. Frage: "Wie können Sie das Wachstum der Akzeptanz Ihres wichtigsten Softwareprodukts gefährden, den wichtigsten Standard, der Ihnen am Herzen liegt, fragmentieren und gleichzeitig viele Entwickler und Web-Content-Besitzer verärgern, die es versuchen werden? um herauszufinden, wie du deinem Motto, nicht böse zu sein, gerecht wirst? " Antwort: "Sie kündigen an, dass Sie H.264 in Ihrem Chrome-Browser nicht unterstützen."

Hilwa fährt fort, darauf hinzuweisen, dass der VP8-Codec noch in Entwicklung ist und nicht für die Primetime bereit ist. Bei einer so geringen Penetration für VP8 glaubt Hilwa, dass Entwickler und Content-Besitzer, die H.264 zugunsten des entstehenden Codecs aufgeben möchten, dazu führen, dass viele den Chrome-Browser einfach nicht unterstützen.

Der Interoperability @ Microsoft-Blog verkündet: "Aus vielen Gründen - über die man hier und hier in anderen Blogbeiträgen lesen kann - ist H.264 ein exzellentes und weit verbreitetes Videoformat, das dem Web heute sehr gut dient. Daher werden wir auch weiterhin dafür sorgen, dass Entwickler und Kunden haben weiterhin ein optimales Web-Erlebnis. "

Zu ​​diesem Zweck hat Microsoft die Windows Media Player HTML5-Erweiterung für Chrome entwickelt, um sicherzustellen, dass Windows-Kunden den riesigen Inhalt, der im Internet im Internet verfügbar ist, zumindest weiterhin erleben können .264 Format.