Skip to main content

Microsoft erkennt weitere Windows Phone-Update-Probleme an

Ein weiteres Problem ist aufgetreten, das einige Windows Phone 7-Benutzer daran hindert, zwei Software-Updates zu erhalten, ein neues Kapitel zu der im Februar gestarteten Update-Saga hinzuzufügen.

Microsoft bestätigt, dass einige Samsung Fokusinhaber in den USA haben noch keine Benachrichtigung erhalten, dass die Updates für sie verfügbar sind. "Sie sehen sich die Situation an, aber ich fürchte, es gibt noch nicht viel zu berichten", schrieb Michael Stroh, ein Microsoft-Mitarbeiter, der Fragen im Windows Phone-Blog beantwortet.

Auf einem anderen Microsoft Einige Benutzer von Focus, die die Updates nicht erhalten haben, haben bemerkt, dass sie eine neuere Buildversion des Telefons haben. Während Leute mit Version REV 1.3 die Updates erhalten haben, haben einige von denen mit REV 1.4 nicht.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Außerdem sagte Stroh, dass Microsoft keine Updates mehr an das in Europa erhältliche Omnia 7 sendet. "Das Team entdeckte ein technisches Problem mit dem Update-Paket für dieses Modell. Die Reparatur und das Testen des Pakets ist fast abgeschlossen, und das Team hofft, die Update-Lieferungen bald wieder aufnehmen zu können", schrieb er.

Dies sind die neuesten Ausgaben plagen Microsoft, wie es versucht, neue Software an Windows Phone 7-Handys zu senden. Microsoft startete im Februar mit der Einführung einer Software, die den Aktualisierungsprozess flüssiger gestalten soll. Das Update wurde kurz darauf veröffentlicht, da es einige Samsung-Telefone unbrauchbar machte.

Das Unternehmen verzögerte daraufhin die erste Aktualisierung der Substanz, die als NoDo bekannt ist und die Möglichkeit zum Ausschneiden und Einfügen bietet, um ähnliche Probleme zu vermeiden. Jetzt werden beide Software-Komponenten gleichzeitig ausgefahren.

In den USA wird die Software laut einer Statusseite von Microsoft über den Prozess an alle Telefone mit Ausnahme des HTC Surround geliefert. Die Updates werden auch in den meisten internationalen Märkten ausgeliefert.

Nancy Gohring deckt Mobiltelefone und Cloud Computing für ab. Der IDG News Service . Folge Nancy auf Twitter unter @idgnancy. Nancys E-Mail-Adresse lautet [email protected]